22.04.2007 - ZWIEBEL

Franz Liszt (* 22. Oktober 1811 in Raiding, damals Königreich Ungarn, heute Österreich; † 31. Juli 1886 in Bayreuth), war ein österreichisch-ungarischer Komponist und einer der prominentesten und erfolgreichsten Klaviervirtuosen des 19. Jahrhunderts.

"Die lustigen Weiber von Windsor" ist eine komisch-fantastische Oper in drei Akten von Otto Nicolai. Das Libretto verfasste Salomon Hermann Mosenthal nach der gleichnamigen Komödie von William Shakespeare. Die Uraufführung fand am 9. März 1849 im Königlichen Opernhaus zu Berlin unter dem Dirigat des Komponisten statt.

Der Begriff Diät kommt von diaita (griechisch) und wurde ursprünglich im Sinne von „Lebensweise“ verwendet. Die Diätetik beschäftigt sich auch heute noch wissenschaftlich mit der „richtigen“ Ernährungs- und Lebensweise.

Die Emus (Dromaiidae, Dromaius) sind eine Familie und Gattung flugunfähiger Laufvögel aus Australien. Sie umfassen neben dem bekannten Großen Emu zwei seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ausgestorbene Arten, die auf King Island und Kangaroo Island vor der Küste von South Australia vorkamen. Foto (by Tannin): Großer Emu, Quelle: Wikipedia

"Der Zigeunerbaron" ist eine Operette in drei Akten von Johann Strauß. Das Libretto stammt von Ignaz Schnitzer und basiert auf einer Novelle von Maurus Jókai, d.i. Mór Jókai. Die Uraufführung fand am 24. Oktober 1885 im Theater an der Wien in Wien statt.

Marlene Dietrich (* 27. Dezember 1901 in Berlin-Schöneberg; † 6. Mai 1992 in Paris) war eine deutschstämmige Schauspielerin und Sängerin. In den frühen 1930er Jahren gelang ihr der Aufstieg zur international berühmten Künstlerin und als erster Deutscher der Sprung nach Hollywood.

Keine Kommentare: