20.07.2008 - SEEHUND


"Wo de Nordseewellen trecken an den Strand" - eigentlich meinte die Verfasserin Martha Müller-Grählert in ihrem Gedicht "Mine Heimat" die Ostsee. Als "Friesenlied" besingen die Friesen die Nordseewellen, die Ostpreußen die Haffes Wellen. Im Fassatal, Südtirol, heißt es sogar "Wo die Wiesen sind mit Blumen übersät".

Curd Gustav Andreas Gottlieb Franz Jürgens (* 13. Dezember 1915 in München-Solln; † 18. Juni 1982 in Wien) war ein international bekannter Bühnen- und Film-Schauspieler. Der gebürtige Deutsche nahm 1945 die österreichische Staatsbürgerschaft an.

Der Popocatépetl (Nahuatl: Popokatepetl), manchmal auch El Popo oder Don Goyo genannt, ist einer der sogenannten Zwillingsvulkane in Zentralmexiko. Sein kleiner Bruder ist der Iztaccíhuatl mit 5.286 m. Mit einer momentanen Höhe von 5.462 m ist er Nordamerikas zweithöchster Vulkan und nach dem Citlaltépetl (Píco de Orizaba) der zweithöchste Berg Mexikos. Der Ausbruch am 21. Dezember 1994 beendete eine ca. fünfzig Jahre lange Ruhephase.

"Der Fliegende Holländer" ist eine Oper in 3 Akten von Richard Wagner, die 1843 uraufgeführt wurde. Richard Wagner schrieb die Oper unter dem Eindruck einer stürmischen Schiffsreise und verlegte die Handlung vom Kap der Guten Hoffnung in der Urfassung von 1841 nach Schottland, später dann nach Norwegen.

"Simon and Garfunkel" ist ein US-amerikanisches Folk-Rock-Duo, welches im Jahr 1957 von den beiden Studenten Paul Simon und Art Garfunkel gegründet wurde.

"La Gioconda" ist eine Oper in vier Akten von Amilcare Ponchielli. Das Libretto verfasste Arrigo Boito unter dem Pseudonym „Tobia Gorrio“ nach dem Schauspiel „Angelo, tyran de Padoue“ von Victor Hugo. Ein Stück daraus ist "Der Tanz der Stunden"

Keine Kommentare: