01.03.2009 - MUSICAL

Die Sonate Nr. 11 A-Dur KV 331 (300i) (3. Satz: Rondo alla turca, auch Türkischer Marsch genannt), ist eine der bekanntesten Klaviersonaten Wolfgang Amadeus Mozarts. Mozart schrieb sie zwischen 1783 und 1784 in Wien. Sie besteht aus drei Sätzen, einem Variationensatz in A-Dur mit sechs Variationen anstelle des Sonatenhauptsatzes, einem Menuett in D-Dur und dem als Türkischer Marsch bekannt gewordenen Rondo "alla turca" in a-Moll, das sich jedoch zum Ende wieder in strahlendes A-Dur verwandelt.

Paul Abraham oder Pál Ábrahám (* 2. November 1892 in Apatin (Südungarn); † 6. Mai 1960 in Hamburg) war ein ungarischer Komponist. Er schrieb v
ornehmlich Operetten. Z.B. "Die Blume von Hawaii", Uraufführung 24. Juli 1931 in Leipzig.

S
acramento ist seit 1854 Hauptstadt des US-Bundesstaats Kalifornien. Die Stadt liegt am Zufluss des American River in den Sacramento River.


„Die Zauberflöte“ (KV 620) ist eine Oper in zwei Aufzügen, 1791 im Freihaustheater in Wien uraufgeführt. Das Libretto stammt von Emanuel Schikaneder, die Musik komponierte Wolfgang Amadeus Mozart.
Eine Barcarole (von italienisch barca: Barke, Boot) war ursprünglich ein venezianisches Gondel- bzw. Schifferlied im 6/8- oder 12/8-Takt. Komponisten, die Barcarolen für Piano schrieben, sind beispielsweise Chopin und Mendelssohn Bartholdy. Eine sehr bekannte vokale Barcarole eröffnet den 4. Akt der Oper "Hoffmanns Erzählungen" von Jacques Offenbach.

Der Charleston ist ein US-amerikanischer Gesellschaftstanz des 20. Jahrhunderts. Er wurde nach der Hafenstadt Charleston in South Carolina benannt. Die von dem Pianisten und Komponisten James P. Johnson komponierte Jazz-Melodie "The Charleston", 1923 erstmals in dem Broadway-Musical "Running Wild" aufgeführt, verhalf dem Tanz in den USA und in der Welt zu großer Popularität. In Europa wurde er 1925 durch Josephine Baker bekannt.

Keine Kommentare: