29.03.2009 - ZEIGER

Franz Liszt, im Ungarischen Liszt Ferencz, (* 22. Oktober 1811 in Raiding, damals Königreich Ungarn, heute Österreich (Burgenland); † 31. Juli 1886 in Bayreuth), war Komponist, Dirigent und einer der prominentesten Klaviervirtuosen des 19. Jahrhunderts. Liszt hat in vielen unterschiedlichen Stilen und Gattungen komponiert. Mit seinen Hauptwerken wird er der "Neudeutschen Schule" zugezählt.

E
mmylou Harris (* 2. April 1947 in Birmingham, Alabama) ist eine US-amerikanische Country-, Folk- und Rock-Sängerin. In den letzten Jahren ist sie vor allem als Singer-Songwriter hervorgetreten.


„Turandot“ ist die letzte Oper von Giacomo Puccini, das Libretto schrieben Giuseppe Adami und Renato Simoni nach dem gleichnamigen Theaterstück von Carlo Gozzi. Die Oper wurde erst nach Puccinis Tod von Franco Alfano nach den Skizzen und Aufzeichnungen Puccinis vollendet. Die Handlung der Oper spielt in einem mystischen, märchenhaften China am Hofe Kaiser Altums in Peking.


Antonín Dvořák (* 8. September 1841 in Nelahozeves, Mühlhausen an der Moldau; † 1. Mai 1904 in Prag) (damals Teil des Kaisertums Österreich) war ein tschechischer Komponist. 1894 entstanden acht Humoresken op. 101 (Bekannteste ist daraus die Humoresque Nr. 7 in Ges-Dur).


Dieter Jürgen Hallervorden (* 5. September 1935 in Dessau) ist ein deutscher Komiker, Moderator, Kabarettist, Schauspieler und Sänger.


Christian August Sinding (* 11. Januar 1856 in Kongsberg; † 3. Dezember 1941 in Oslo) war ein norwegischer Komponist.

Keine Kommentare: