08.08.2010 - TORNADO


Tornado bei Cala Ratjada (Mallorca)
Foto: Th. Walther
Quelle: Wikipedia  

Sendung 2.246

Tanita Tikaram (* 12. August 1969 in Münster) ist eine britische Sängerin. Tanita Tikaram wuchs im westfälischen Münster auf, wo ihr Vater im Dienst der britischen Armee stationiert war. Tanitas Mutter stammte ursprünglich aus Borneo / Malaysia und ihr Vater von den Fidschi-Inseln. Die Eltern lernten sich in England kennen, bevor sie nach Deutschland übersiedelten. 1988 erschien ihr Debütalbum Ancient Heart mit dem Singlehit „Twist in My Sobriety“, das mit über 4 Millionen verkauften Platten auch kommerziell sehr erfolgreich war und ihr im Alter von 19 Jahren den internationalen Durchbruch bescherte.

„The Girl from Ipanema“ („Das Mädchen aus Ipanema“) ist der bekanntere englische Titel eines populären, im Jahr 1962 von Antônio Carlos Jobim komponierten brasilianischen Musikstücks. Eine Aufnahme für das Plattenlabel Verve vom 19. März 1963 in New York, die im Folgejahr auf der Langspielplatte Getz/Gilberto erschien, machte „The Girl from Ipanema“ zu einem der weltweit bekanntesten Songs der Bossa Nova.

Joan Sutherland (* 7. November 1926 in Sydney) ist eine australische Sopranistin. Seit 1954 ist sie mit dem australischen Dirigenten Richard Bonynge verheiratet, unter dessen musikalischer Leitung sie häufig auftrat und mit dem sie auch viele Belcanto-Opern eingespielt hat. Mit 19 Jahren begann sie ihr Studium am Konservatorium in Sydney. Nach ersten Auftritten in Australien ging sie 1951 nach London, um ihre Ausbildung weiterzuführen. Ein Jahr später debütierte sie als 1. Dame in Mozarts Zauberflöte am Royal Opera House in Covent Garden, wo ihre Begabung als Koloratursopranistin entdeckt wurde.

Bully Buhlan(* 3. Februar 1924 in Berlin, † 7. November 1982 in Berlin) war ein deutscher Jazz- und Schlagersänger, Pianist und Schlagerkomponist und Schauspieler. Der promovierte Jurist sang allein und mit Partnern, darunter mit Rita Paul und Mona Baptiste.

„Over the Rainbow“ (Über dem Regenbogen, Musik Harold Arlen, Text E. Y. Harburg), manchmal auch „Somewhere Over the Rainbow“ genannt, ist eines der bekanntesten Lieder der späten 1930er Jahre. Der Titel wurde ursprünglich für die Verfilmung des Romans „Der Zauberer von Oz“ von 1939 geschrieben und von der jungen Judy Garland gesungen.
BAP-Unplugged-Konzert 
in Bad Hersfeld (2009)
Foto:  HagenU
Quelle: Wikipedia


BAP ist eine Kölner Rockband um den Frontmann Wolfgang Niedecken. Ihre Liedtexte sind in Kölsch gehalten. Von den bisher 16 erschienenen Studio-Alben belegten zehn den ersten Platz in den deutschen Media Control Charts. Die Gruppe um Sänger und Songschreiber Wolfgang Niedecken besteht seit 1976. Die Gründungsmitglieder waren Wolfgang Niedecken, Hans Heres, Wolfgang Klever, Manfred „Schmal“ Boecker, Wolfgang „Wolli“ Boecker und Bernd Odenthal. Von dieser Besetzung ist nur noch Wolfgang Niedecken in der Band. 1976 trafen sich Niedecken und Heres auf einer Party eines gemeinsamen Freundes und begannen zu musizieren, was schließlich dazu führte, dass sie im Marinensaal ihr erstes Konzert gaben.

Rita Pavone (* 23. August 1945 in Turin) ist eine italienische Schlagersängerin. Sie ist 1,49 m groß. Zur Zeit ihrer größten Erfolge hatte sie rötliche, kurze Haare und wog 36 Kilogramm. Rita Pavone arbeitete nach ihrer Schulzeit in einer Turiner Hemdenfabrik als Näherin. Laut eigenen Aussagen „nervte“ sie die Wirte von Lokalen in ihrer Umgebung so lange, bis diese sie vor Publikum singen ließen. Deshalb meldete sie ihr Vater 1962 zu einem Nachwuchsschlagerfestival in Ariccia bei Rom an. Dort wurde sie vom Veranstalter Teddy Reno, der selbst ein recht bekannter Show-Star war, entdeckt. Später wurde eben jener Reno ihr Ehemann. Bereits im nächsten Jahr 1963 belegte Rita Pavone, die oft in Rollkragenpullover auftrat, in den diversen Hitparaden in Italien die ersten Plätze. Stücke wie La partita di pallone (ihre erste Platte), Cuore, Lui und Questo nostro amore begeisterten die italienischen Teenager.

Keine Kommentare: