05.06.2011 - KOBLENZ

Sendung 2.289
Blick von der Festung Ehrenbreitstein 
auf Koblenz und das Deutsche Eck 
Foto: Holger Weinandt
Quelle: Wikipedia



Sergei S
ergejewitsch Prokofjew (* 11. April jul./ 23. April 1891greg. auf dem Gut Sonzowka bei Jekaterinoslaw (heute Dnipropetrowsk) in der Ukraine; † 5. März 1953 in Moskau) war ein russischer Komponist. Von ihm stammt auch „Cinderella“ („Aschenbrödel“) op. 87, Ballett in drei Akten, N. Wolkow (1940–44)

"Das Haus in Montevideo" ist die zweite Verfilmung des gleichnamigen Bühnenstückes von Curt Goetz. Montevideo ist die Hauptstadt Uruguays. Sie liegt am Mündungstrichter des Río de la Plata. Sie zählt rund 1,5 Mio. Einwohner und ist das wirtschaftliche, administrative und kulturelle Zentrum des Landes.
August

Heinrich Hoffmann, bekannt als Hoffmann von Fallersleben (* 2. April 1798 in Fallersleben, heute Stadtteil von Wolfsburg; † 19. Januar 1874 in Corvey) war Hochschullehrer für Germanistik, der wesentlich zur Etablierung des Fachs als wissenschaftlicher Disziplin beitrug, Dichter sowie Sammler und Herausgeber alter Schriften aus verschiedenen Sprachen. Er schrieb die spätere deutsche Nationalhymne, das „Lied der Deutschen”, sowie zahlreiche populäre Kinderlieder. Zur Unterscheidung von anderen Trägern des häufigen Familiennamens Hoffmann nahm er als Zusatz den Herkunftsnamen von Fallersleben an.


Wilhelm „Willi“ Ostermann (* 1. Oktober 1876 in Mülheim am Rhein (heute Köln); † 6. August 1936 in Köln) wurde vor allem in seiner Heimatstadt sehr berühmt als Verfasser von Heimat- und Karnevalsliedern hauptsächlich in Kölscher Mundart, die er auch selbst als Krätzchensänger vorgetragen hat. Einer seiner vielen Schlager lautet: „Einmal am Rhein“


Don McLean (* 2. Oktober 1945 in New Rochelle, New York) ist ein US-amerikanischer Sänger und Komponist, dessen bekanntester Song die Ballade American Pie ist.

Richard Addinsell (* 13. Januar 1904 in London; † 14. November 1977 in London) war ein britischer Filmkomponist. Eines der bekanntesten Werke Addinsells ist die Musik zu dem Film "Dangerous Moonlight" (1941), die unter dem Namen „Warschauer Konzert“ (Polen) Weltruhm erlangte.

Keine Kommentare: