11.12.2011 - LATERNE

Sendung 2.316
Laterne in Rheinberg
Foto: moorea

Leroy Anderson (* 29. Juni 1908 in Cambridge, Massachusetts; † 18. Mai 1975 in Woodbury, Connecticut) war ein US-amerikanischer Komponist. Der Titel "Sleigh Ride" (Die Schlittenfahrt) entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem instumentalen Weihnachtsstück, obwohl er eigentlich nur eine Fahrt durch eine Winterlandschaft tonmalerisch darstellen sollte.

Robert Louis (Balfour) Stevenson (* 13. November 1850 in Edinburgh (Schottland); † 3. Dezember 1894 in Vailima, nahe Apia, Samoa) war ein schottischer Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters. Stevenson, der an Tuberkulose litt, wurde nur 44 Jahre alt; jedoch hinterließ er ein umfangreiches Werk von Reiseerzählungen, Abenteuerliteratur und historischen Romanen sowie Lyrik und Essays. Bekannt geworden sind vor allem der Jugendbuchklassiker „Die Schatzinsel“ sowie die Schauernovelle „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“, die sich dem Phänomen der Persönlichkeitsspaltung widmet und als psychologischer Horrorroman gelesen werden kann. Eine Reihe seiner Romane sind heute noch populär und zum Teil verfilmt worden.

„Der Vetter aus Dingsda“ ist eine Operette in drei Akten des deutschen Komponisten Eduard Künneke (1885–1953); sein mit Abstand erfolgreichstes Stück. Das Libretto stammt von Herman Haller und Fritz Oliven. Die Uraufführung fand am 15. April 1921 im Berliner Theater am Nollendorfplatz statt.

Pippi Langstrumpf (Pippi Långstrump) ist die zentrale Figur einer schwedischen Kinderbuch-Reihe von Astrid Lindgren und verschiedener darauf basierender Verarbeitungen.

Harald Juhnke (* 10. Juni 1929 im damaligen Berliner Bezirk Wedding (heute Ortsteil Gesundbrunnen); † 1. April 2005 in Rüdersdorf bei Berlin; eigentlich Harry Heinz Herbert Juhnke) war ein deutscher Schauspieler, Sänger,Entertainer und Showmaster. Er galt als eines der letzten großen Berliner Originale. Er machte über viele Jahre hinweg Schlagzeilen, auch durch seine Alkoholkrankheit.

„Moonlight Serenade“ (Deutsch: Mondschein-Serenade) ist ein amerikanischer Song aus der zur damaligen Zeit populären Musik, komponiert durch den Jazz-Musiker Glenn Miller. Der Songtext, geschrieben von Mitchell Parish, wurde erst später hinzugefügt. Das Lied erschien im Jahr 1939 unter dem Bluebird Records Label und handelt von einer Person, die im Mondenschein über die Sehnsucht nach seiner Liebsten singt.

Keine Kommentare: