25.11.2012 - STERNE

Kugelsternhaufen im Sternbild Jagdhunde
Foto: Robert J. Vanderbei
Quelle: Wikipedia
Sendung 2.366

Die Ungarischen Tänze Nr. 1–21 o.op. (WoO 1) von Johannes Brahms sind ursprünglich Werke für Klavier zu vier Händen. Sie gehören zu seinen populärsten Werken.

Charles Trenet (* 18. Mai 1913 in Narbonne, Département Aude; † 19. Februar 2001 in Créteil) war ein französischer Sänger, Schauspieler, Komponist, Dichter und Maler. In den dreißiger und vierziger Jahren entstanden Chansons wie „Douce France“, „Que reste-t-il de nos amours?“, „L'âme des poêtes“ und „La Mer“. Damit konnte er an seine Erfolge der Vorkriegszeit anknüpfen und schuf sogar einige weltweite Hits. Seine Lieder wurden in Frankreich wie den USA und Deutschland von prominenten Sängern wie Juliette Gréco und Johnny Mathis neu interpretiert.

Marilyn Monroe (* 1. Juni 1926 in Los Angeles; † 5. August 1962 ebendort; eigentlich Norma Jean Mortenson) war eine US-amerikanische Schauspielerin, die durch ihre betont erotische Ausstrahlung berühmt wurde. Sie wird zu den archetypischen Sexsymbolen und Filmikonen des 20. Jahrhunderts gezählt. „I Wanna Be Loved by You“ stammt aus dem Film „Manche mögen's heiß“.

Richard Addinsell (* 13. Januar 1904 in London; † 14. November 1977 in London) war ein britischer Filmkomponist. Eines der bekanntesten Werke Addinsells ist die Musik zu dem Film "Dangerous Moonlight" (1941), die unter dem Namen „Warschauer Konzert“ (Polen) Weltruhm erlangte.

Jacques Brel (* 8. April 1929 in Schaerbeek/Schaarbeek bei Brüssel; † 9. Oktober 1978 in Bobigny/Frankreich) war ein französisch- und flämischsprachiger Chansonnier (Chanson-Sänger) und Schauspieler aus Belgien. Obwohl er eigentlich aus Belgien stammte, verkörperte er das französische Chanson wie kaum ein anderer.

„Danke Schoen“ ist ein Songklassiker aus dem Jahre 1962. Das Lied wurde zuerst von Bert Kaempfert aufgenommen, wurde jedoch erst im Jahr 1963 durch die Interpretation von Wayne Newton erfolgreich. 1964 entstand schließlich eine Version von Brenda Lee. Das Lied wird in zahlreichen TV-Spots und Filmsoundtracks verwendet, unter anderem in „Ferris macht blau“, „Meet the Parents“ und „Vegas Vacation“. Bert Kaempfert komponierte den Titel "Candlelight café". Er hatte ihn nach eigenem Bekunden in nur 2 Minuten komponiert. Als dann der Schlagertexter Kurt Schwabach sich den Titel von Kaempfert einmal vorspielen ließ, fiel ihm spontan "Danke schön" zu dieser einfachen, aber sehr eingängigen Melodie ein.

Keine Kommentare: