02.11.2014 - GESTIK

Sendung 2.467

Uschi Glas (* 2. März 1944 in Landau an der Isar, eigentlich Helga Ursula Glas) ist eine deutsche Schauspielerin. Allgemein bekannt wurde Glas 1968 in ihrer Rolle als Barbara im Spielfilm „Zur Sache, Schätzchen“, wo sie einen – unvollendeten – Striptease auf einem Polizeirevier hinlegt und in der Filmreihe „Die Lümmel von der ersten Bank“, die ebenfalls 1968 startete, in der sie die Schwester des Paukerschrecks Pepe Nietnagel spielte.

Ludwig van Beethovens 3. Sinfonie in Es-Dur, op. 55 mit dem Beinamen „Eroica“ entstand in den Jahren 1802 bis 1803. Die Uraufführung fand am 9. Juni 1804 in privatem Rahmen im Wiener Palais des Fürsten Joseph Lobkowitz statt, der für einige Monate das alleinige Aufführungsrecht erworben hatte.

Gustav Wilhelm Hermann „Bubi“ Scholz (* 12. April 1930 in Berlin; † 21. August 2000) war ein deutscher Boxer. In den 1950er und frühen 1960er Jahren war er mehrfach Deutscher Meister und Europameister verschiedener Gewichtsklassen.

"Star Wars" (dt. Sternenkriege) ist eine vom Drehbuchautor, Produzent und Regisseur George Lucas erdachte Science-Fiction-Saga. Sie begann mit dem Film Krieg der Sterne, der am 25. Mai 1977 in den amerikanischen und am 9. Februar 1978 in den deutschen Kinos anlief. Der Film entwickelte sich zu einem Phänomen der heutigen Popkultur. Fünf weitere Spielfilme folgten, sowie eine Reihe von lizenzierten Büchern, Comic-Heften, Videospielen, Nebenfilmen, Fernsehserien, Spielzeugen und anderen Produkten. Star Wars: Episode VII soll unter der Regie von J. J. Abrams am 18. Dezember 2015 in die Kinos kommen, Episode VIII und IX sollen dann in je zwei Jahren Abstand folgen.

Der Lipsi (nach lipsiens, lat. für der Leipziger) ist ein Modetanz, der 1959 in der DDR eingeführt wurde und an Stelle des amerikanischen Rock'n'Roll etabliert werden sollte. Er steht im 6/4-Takt. Der Lipsi konnte sich trotz seines recht einfachen Grundschrittes nicht behaupten, da er als konventioneller Paartanz kaum den Anforderungen des jugendlichen Tanzpublikums entsprach. Er verschwand deshalb innerhalb weniger Jahre wieder. Seine Erfinder waren der Komponist René Dubianski und das Tanzlehrer-Ehepaar Christa und Helmut Seifert. Bekannteste Interpretin der Musik war die Sängerin Helga Brauer. Alle vier Künstler kamen aus Leipzig.

Kansas ist eine amerikanische Rockband, die 1972 im US-Staat Kansas aus einer Vereinigung der Musikergruppen White Clover und Proto-Kaw hervorging. Sie gilt als Begründer der Stilrichtung des amerikanischen Progressive Rock. Zu ihrem Songrepertoire gehören die 1978 in den Top Ten platzierte Single „Dust in the Wind“, aber auch epische Stücke wie „Icarus“ und „The Pinnacle“ aus dem 1975 erschienenen Album „Masque“. 

Keine Kommentare: