21.07.2019 - durch einen Meteoriteneinschlag hervorgerufene Vertiefung

Sendung 2.713

Paul Lincke (* 7. November 1866 in Berlin; † 3. September 1946 in Hahnenklee-Bockswiese; vollständiger Name Carl Emil Paul Lincke) war ein deutscher Komponist und Theaterkapellmeister. Er gilt als „Vater“ der Berliner Operette. Seine Bedeutung für Berlin ist mit der von Johann Strauß für Wien und Jacques Offenbach für Paris zu vergleichen. Paul Lincke lebte in Berlin und wurde mit 19 Jahren bereits Theaterkapellmeister und Musikverleger.

Die Suite bergamasque ist eine Klaviersuite von Claude Debussy. Sie zählt zu den bekanntesten Werken des französischen Komponisten. Die Suite wurde im Jahr 1890 komponiert, aber erst 1905 veröffentlicht und besteht aus vier Sätzen. Die Prélude steht in der Tonart F-Dur. Der zweite Satz ist mit Menuet (a-Moll) betitelt. Der dritte Satz ist der berühmte Clair de Lune (Des-Dur), der vierte und letzte Satz ist schließlich das Passepied in fis-Moll.

Albert Alick „Al“ Bowlly (* 7. Januar 1898 in Lourenço Marques; † 17. April 1941 in London) war ein südafrikanischer Pop- und Jazzsänger. In den 1930er Jahren war er der populärste Vokalist in Großbritannien.

Tatum Beatrice O’Neal (* 5. November 1963 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Michael Collins (* 31. Oktober 1930 in Rom) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Astronaut. Er war Pilot der Kommandokapsel von Apollo 11 und umkreiste darin den Mond, während Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen die Mondoberfläche betraten.

Rocko Schamoni (* 8. Mai 1966 in Lütjenburg, eigentlich Tobias Albrecht, weitere Pseudonyme King Rocko Schamoni, Roddy Dangerblood, Bims Brohm, IBM Citystar, Mike Strecker und Silvio Strecker) ist ein deutscher Entertainer, Musiker, Autor, Schauspieler, Clubbetreiber, festes Mitglied des Komik-Ensembles Studio Braun und Mitglied der Partei Die PARTEI.

14.07.2019 - LOUVRE

Sendung 2.712

Der Mont Blanc (auch Montblanc, italienisch Monte Bianco, übersetzt ‚weißer Berg‘) zwischen Frankreich und Italien ist mit 4810 m Höhe der höchste Berg der Alpen und der EU. Ob dieser oder der Elbrus (5642 m) im russischen Kaukasus der höchste Berg Europas ist, hängt von der Definition der innereurasischen Grenze ab. Seit 2000 steht das Bergmassiv des Mont Blanc auf der Vorschlagsliste Frankreichs zum UNESCO-Welterbe.

Die Provence ist eine Landschaft im Südosten von Frankreich. Sie liegt am Mittelmeer zwischen Rhonetal und Italien. Im Norden liegt die Landschaft Dauphiné in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Man unterscheidet des Öfteren zwischen der bevölkerungsarmen, aber landschaftlich reizvollen Hoch- (Haute-Provence) und der bevölkerungsreichen Niederprovence (Basse-Provence), womit das südliche Rhônetal bis Valence, die Camargue und oft auch die Städte an der Côte d’Azur gemeint sind.

Louis Jordan (* 8. Juli 1908 in Brinkley, Arkansas; † 4. Februar 1975 in Los Angeles) war ein afroamerikanischer Jazz- und Rhythm-and-Blues-Musiker. Er wird auch der Vater des Rhythm and Blues und Großvater des Rock and Roll genannt. Von ihm kamen 54 Songs in die Rhythm and Blues Charts, ein Großteil von ihnen erreichte die Spitzenposition.

Als Côte d’Azur („Azurblaue Küste“) wird ein Teilstück der französischen Mittelmeerküste bezeichnet, das gleichzeitig einen großen Teil der provenzalischen Küste darstellt. Der Name ist eine Schöpfung des Dichters Stéphen Liégeard, der 1887 ein Buch mit dem Titel La Côte d’Azur veröffentlichte. Die Bezeichnung Französische Riviera ist gleichbedeutend (vgl. Riviera). Im Englischen wird üblicherweise die Bezeichnung French Riviera verwendet.

Die Bretagne (bretonisch Breizh, deutsch veraltet auch Kleinbritannien) ist eine westfranzösische Region. Sie besteht heute aus den Départements Côtes-d’Armor (bret. Aodoù-an-Arvor), Finistère (bret. Penn-ar-Bed), Ille-et-Vilaine (bret. Il-ha-Gwilen) und Morbihan (bret. Mor-bihan). Die Region hat eine Fläche von 27.208 km² und 3.306.529 Einwohner (Stand 1. Januar 2016). Hauptstadt der Region ist Rennes (bret. Roazhon).

Das Elsass (in älterer Schreibweise auch Elsaß, elsässisch ’s Elsàss, ’s Elses, französisch Alsace) ist eine Landschaft und ehemalige Verwaltungsregion im Osten Frankreichs. Es erstreckt sich über den südwestlichen Teil der Oberrheinischen Tiefebene und reicht im Nordwesten mit dem Krummen Elsass bis auf das lothringische Plateau. Im Norden und Osten grenzt das Elsass an Deutschland und im Süden an die Schweiz.

07.07.2019 - MISTEL

Sendung 2.711
Mistel        Quelle: pixabay

Viktor Lazlo (* 7. Oktober 1960 in Lorient, Frankreich, eigentlich Sonia Dronier) ist eine französisch-belgische Pop-Sängerin. Sie wählte ihren Künstlernamen in Anlehnung an den fiktiven Widerstandskämpfer Victor László (gespielt von Paul Henreid) aus dem Film Casablanca. Casablanca ist die größte Stadt Marokkos und liegt südlich der Hauptstadt Rabat direkt an der Atlantikküste.

Adriano Celentano (* 6. Januar 1938 in Mailand) ist ein italienischer Sänger, Komponist, Schauspieler, Musik-, Film- und Fernsehproduzent sowie Fernsehmoderator.

Olivier Eugène Prosper Charles Messiaen (* 10. Dezember 1908 in Avignon; † 27. April 1992 in Clichy, Hauts-de-Seine) war ein französischer Komponist, Kompositionslehrer und Organist. Er beschäftigte sich außerdem mit der Ornithologie.

Judas Iskariot (auch Iskarioth oder Iskariotes; im evangelischen Bereich meist Judas Ischariot) erscheint im Neuen Testament (NT) als einer der zwölf Jünger Jesu von Nazaret, die er selbst als Apostel (zur Verkündigung Gesandte) berief. Nach allen vier Evangelien ermöglichte er Jesu Festnahme in Jerusalem im Garten Getsemani durch Kräfte der Tempelpolizei mit der Folge, dass Jesus anschließend an die Römer ausgeliefert und gekreuzigt wurde. Judas galt den Urchristen daher als derjenige, der Jesus „überliefert“.

Fettes Brot ist eine deutsche Hip-Hop- und Pop-Gruppe aus Hamburg. Ursprünglich stammen die Bandmitglieder aus Halstenbek, Schenefeld und Pinneberg im Kreis Pinneberg.

Jean Sablon (* 25. März 1906 in Nogent-sur-Marne, Département Val-de-Marne; † 24. Februar 1994 in Cannes) war ein französischer Chansonnier ab den 1930er-Jahren.

30.06.2019 - PASSAT

Sendung 2.710
Quelle: pixabay

Der Pulitzer-Preis ist ein US-amerikanischer Journalisten- und Medienpreis. Er ist dort bei Journalisten ebenso berühmt und begehrt wie der Oscar in der Filmindustrie. Mit seinen Auszeichnungen für Romane und Sachbücher ist er der wichtigste US-amerikanische Literaturpreis. Es werden zudem Reportagen, Fotos, Karikaturen, Lyrik, Theaterstücke und Musikaufnahmen ausgezeichnet.

Vincent Anthony Guaraldi (* 17. Juli 1928 in San Francisco, Kalifornien; † 6. Februar 1976 in Menlo Park, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Jazzmusiker (Pianist und Komponist). Berühmt wurde seine Musik für die US-amerikanische Zeichentrick-Fernsehserie Die Peanuts, die auf den gleichnamigen Comics von Charles M. Schulz basiert.

King Crimson ist eine britische Progressive-Rock-Gruppe, die 1968 für einen Auftritt am 13. Januar 1969 im Fulham Palace Cafe von Robert Fripp und Michael Giles gegründet wurde und – mit Fripp als Vordenker – in wechselnden Formationen bis heute besteht.

Noir Désir war eine französische Rockband, die sich in den 1980er-Jahren in Bordeaux formierte und im November 2010 auflöste. Sie bestand aus dem Sänger Bertrand Cantat, Serge Teyssot-Gay an der Gitarre, Denis Barthe am Schlagzeug und Frédéric Vidalenc (1996 ersetzt durch Jean-Paul Roy) am Bass. Die Karriere der Gruppe umfasste mehr als 20 Jahre und hatte ihren Höhepunkt in den 1990er-Jahren. Die Musik und die Texte der Band bringen häufig ihre Ablehnung des Faschismus und des Kapitalismus sowie ihre kritische Haltung gegenüber der Globalisierung zum Ausdruck.

Anton Webern (* 3. Dezember 1883 in Wien; † 15. September 1945 in Mittersill, Salzburg, Österreich; vollständiger Name: Anton Friedrich Wilhelm von Webern; das „von“ musste er 1919 aufgrund des Adelsaufhebungsgesetzes vom 3. April 1919 ablegen) war ein österreichischer Komponist und Dirigent. Als einer der ersten Schüler von Arnold Schönberg gehörte er zum inneren Kreis der Wiener Schule.

Die Beaufortskala (Bft) ist eine Skala zur Klassifikation der Windgeschwindigkeit in 13 Windstärkenbereiche von 0 (Windstille) bis 12 (Orkan). Sie ist benannt nach Sir Francis Beaufort und das weitestverbreitete System zur Beschreibung von Windgeschwindigkeiten.

23.06.2019 - REPTIL

Sendung 2.709

Reptil  -  hier ein Krokodil in Südafrika
passenderweise heißt der Fluss "Krokodilriver"
copyright: sonntagsraetsel.de
„Der Karneval der Tiere“ (Le carnaval des animaux) ist eine Suite für Kammerorchester des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns. Das Werk ohne Opuszahl hat vierzehn kleine Sätze und dauert 22–25 Minuten. Zu Lebzeiten hat der Komponist es nicht zur Veröffentlichung freigegeben; heute ist es eines seiner bekanntesten Werke. Der 4. Satz: Tortues (Schildkröten), Andante maestoso, 4/4-Takt, pp

Als der kleine Drache Tabaluga den morgendlichen Ermahnungen seines Vaters Tyrion nicht zuhört, schickt ihn dieser auf eine Reise, wie es bei den Drachen schon immer Brauch ist. Tabaluga soll die Vernunft suchen, welche nicht leicht zu erkennen ist, und sich dabei auf „die Kraft die alles bewegt, die Fantasie“ verlassen. Auf seiner Reise begegnet Tabaluga dem Mond, welcher die Zeit macht, einer Ameisenkönigin, welche auf unbedingte Arbeit und Ordnung setzt, dem Riesen Grykolos und dem Baum des Lebens. Der Feuersalamander Pyromella stellt fest, dass die beiden zwar nicht zueinander passen; aber wenn sie schon keine Freunde sein können, so wollen sie doch wenigstens keine Feinde sein. Diese zeigt ihm auch die Kaulquappenschule, mit dem Wahlspruch „Werde Frosch, aber sei kein Frosch“. Der Storch Arafron gibt Tabaluga den Tipp, die zweihundertjährige Meeresschildkröte Nessaja zu befragen, und bringt ihn zu ihr. Unterwegs beobachtet er eine Gruppe Delphine, die sich einfach ihres Daseins erfreuen. Am Ende seiner Reise erzählt ihm Nessaja, dass sie nie erwachsen sein wollte und tief in sich ein Kind geblieben ist.

Äsop (griechisch Αἴσωπος Aísōpos, latinisiert Aesopus, eingedeutscht Aesop, Aisop) war ein antiker griechischer Dichter von Fabeln und Gleichnissen, der wahrscheinlich im 6. Jahrhundert v. Chr. lebte. Er gilt als Begründer der europäischen Fabeldichtung. Sein Name wurde zum Gattungsnamen für die Fabeldichtung überhaupt.

The Mothers of Invention waren eine amerikanische Rockband, die von 1964 bis 1976 Bestand hatte. Sie spielten hauptsächlich Kompositionen von Frank Zappa, der die Band leitete und auch die veröffentlichten Platten produzierte.

James Marshall „Jimi“ Hendrix (* 27. November 1942 als John Allen Hendrix in Seattle, Washington; † 18. September 1970 in London) war ein US-amerikanischer Gitarrist, Komponist und Sänger.

Hermes ist der Sohn des Zeus und der Pleiade Maia, einer Tochter des Atlas. Als Geburtsort gilt in den meisten Quellen der Berg Kyllēnē in Arkadien, aber auch die Gegend um den Berg Olymp wird genannt. Schon als Kleinkind wird Hermes als verschlagen und listig geschildert: Noch am Tag seiner Geburt verließ er die Höhle seiner Mutter und tötete eine Schildkröte, die er als Resonanzkörper benutzte und so die Leier erfand.

16.06.2019 - STEUER

Sendung 2.708
Steuer   Quelle: pixabay

Der Hund von Baskerville (Originaltitel: The Hound of the Baskervilles, in neueren Übersetzungen auch Der Hund der Baskervilles) ist der dritte Roman mit Sherlock Holmes und eine der bekanntesten Detektivgeschichten Arthur Conan Doyles.

Bob Dylan (* 24. Mai 1941 als Robert Allen Zimmerman in Duluth, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Musiker und Lyriker. Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. „Für seine poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition“ wurde ihm 2016 als erstem Musiker der Nobelpreis für Literatur zuerkannt.

Bei Haushunden wird der Schwanz als Rute bezeichnet.

Kerberos (latinisiert Cerberus, dt. auch Zerberus – „Dämon der Grube“) ist in der griechischen Mythologie ein zumeist mehrköpfiger Hund, der den Eingang zur Unterwelt bewacht, damit kein Lebender eindringt und kein Toter herauskommt.

Fryderyk Franciszek Chopin (auch Szopen, Szope und Choppen oder Frédéric François Chopin) (* 22. Februar oder 1. März 1810[1] in Zelazowa Wola, im damaligen Herzogtum Warschau; † 17. Oktober 1849 in Paris) war ein polnischer Komponist, Pianist und Klavierpädagoge.

Oliver Marc „Olli“ Schulz (* 15. Oktober 1973 in Hamburg) ist ein deutscher Singer-Songwriter, Schauspieler und Moderator. Bekannt wurde er als Sänger und Gitarrist der Indie-Rock-Gruppe Olli Schulz und der Hund Marie sowie als Sidekick für Joko und Klaas in deren Fernsehsendungen wie Circus HalliGalli.

09.06.2019 - LOTSEN

Sendung 2.707
Lotsen sind in Häfen unerlässliche Helfer
Quelle: pixabay

Jailhouse Rock (engl. jailhouse für „Gefängnis“ und rock, umschrieben für „Rhythmus“ oder „Tanz“) ist ein von dem erfolgreichsten Autorenteam des Rock & Roll, Jerry Leiber und Mike Stoller, im Jahr 1957 verfasster Rocksong, der durch Elvis Presley zum Millionenseller wurde. Er war Titelsong des gleichnamigen Musikfilms mit Elvis Presley in der Hauptrolle. Von diesem Song gibt es viele Coverversionen, darunter auch eine mit Peter Kraus.

Rudolf Schock (* 4. September 1915 in Duisburg; † 13. November 1986 in Düren) war ein deutscher Opern-, Lied- und Operettensänger in der Stimmlage lyrischer Tenor.

Eddie Constantine (* 29. Oktober 1917 in Los Angeles als Edward Constantinowsky; † 25. Februar 1993 in Wiesbaden) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Chansonnier.

Renaissan (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15. und 16. Jahrhundert. Sie war von dem Bemühen um eine Wiederbelebung der kulturellen Leistungen der griechischen und römischen Antike gekennzeichnet. Ausgehend von den Städten Norditaliens beeinflussten die Künstler und Gelehrten der Renaissance mit ihrer innovativen Malerei, Architektur, Skulptur, Literatur und Philosophie auch die Länder nördlich der Alpen, wenn auch in jeweils unterschiedlicher Ausprägung. Die Bezeichnung „Renaissance“ entstand erst im 19. Jahrhundert.

David Bowie, bürgerlich David Robert Jones (* 8. Januar 1947 in London; † 10. Januar 2016 in New York City), war ein britischer Musiker, Sänger, Produzent und Schauspieler. In seiner mehr als 40-jährigen Karriere war er mit 26 Studioalben einer der einflussreichsten Musiker der Rock- und Popmusik und mit mehr als 140 Millionen verkauften Tonträgern kommerziell sehr erfolgreich.

Suzanne Nadine Vega (* 11. Juli 1959 in Santa Monica, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Sängerin und Songwriterin.

02.06.2019 - PONCHO

Sendung 2.706
Poncho

Als Apachen, deutsch auch Apatschen, bezeichnet man sechs kulturell sowie sprachlich verwandte Stammesgruppen der südlichen Athapasken im Südwesten der Vereinigten Staaten und im Norden von Mexiko. Früher wurden zu den Apachen auch die Navajo (Diné) gezählt; diese entwickelten jedoch eine separate Identität und werden heute allgemein als eine selbstständige Ethnie betrachtet.

Buffy Sainte-Marie (* 20. Februar 1941, laut eigener Aussage in Sebago (Maine) oder in Kanada; eigentlicher Vorname: Beverly) ist eine kanadische Musikerin, Komponistin, darstellende Künstlerin, Lehrerin und Sozialaktivistin indianischer Abstammung. Das Lied Up Where We Belong, gesungen von Joe Cocker und Jennifer Warnes für den Film Ein Offizier und Gentleman brachte ihr 1982 einen Oscar ein.

Pocahontas („die Verspielte“, „die, die alles durcheinanderbringt“; * um 1595 in Virginia; † 21. März 1617 in Gravesend, südöstlich von London), auch Matoaka, später bekannt als Rebecca Rolfe, war Vermittlerin zwischen den Stämmen der Virginia-Algonkin und den englischen Kolonisten.

Neil Percival Young, OC, OM (* 12. November 1945 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Musiker und Singer-Songwriter. Er gilt als Godfather of Grunge und tritt mit der Band Crazy Horse, aber auch als Solokünstler und mit vielen anderen Künstlern auf, insbesondere mit Crosby, Stills, Nash and Young.

Charles Edward Ives (* 20. Oktober 1874 in Danbury, Connecticut; † 19. Mai 1954 in New York City) war ein US-amerikanischer Komponist.

Karen Dalton (* 1938 in Enid (Oklahoma), USA als Karen Cariker; † 1993 in New York, USA) war eine US-amerikanische Folksängerin, Gitarre- und Banjospielerin, die im Zusammenhang mit der Greenwich-Village-Folk-Szene der 1960er Jahre, vor allem wegen ihrer Zusammenarbeit mit Fred Neil, Tim Hardin, Bob Dylan und den Holy Modal Rounders bekannt geworden ist. Ihre bluesige, Weltschmerz ausdrückende Stimme wird oft mit der der Jazz-Ikone Billie Holiday verglichen. Sie kämpfte ein Leben lang mit Drogen und Alkohol.

26.05.2019 - NICKEL

Sendung 2.705
Der amerikanische Half Dime wird auch als Nickel
bezeichnet   Quelle: pixabay

Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument, das als Aerophon mit einem Kesselmundstück nach dem Prinzip der Polsterpfeife angeblasen wird. Man unterscheidet Naturtrompeten (wie die Barocktrompete) von den Klappentrompeten und Ventiltrompeten. Ohne Zusatz ist heutzutage die letztere gemeint; es gibt sie mit Drehventilen (auch Zylinderventil bzw. Zylinderdrehventil genannt) oder Pumpventilen (auch Périnet-Ventile genannt).

Nini Rosso, bürgerlich: Raffaele Celeste Rosso, (* 19. September 1926 in Turin; † 5. Oktober 1994) war ein italienischer Jazz-Trompeter und Komponist.

Chet Baker, mit bürgerlichem Namen Chesney Henry Baker Jr. (* 23. Dezember 1929 in Yale, Oklahoma; † 13. Mai 1988 in Amsterdam) war ein US-amerikanischer Jazzmusiker (Trompete, Flügelhorn), Sänger und Komponist

Joe „King“ Oliver (* 11. Mai 1885 in New Orleans, Louisiana; † 10. April 1938 in Savannah, Georgia) war ein US-amerikanischer Kornettist und einer der bedeutendsten Musiker des New Orleans Jazz. Oliver ist in erster Linie als Lehrer und Mentor von Louis Armstrong in Erinnerung geblieben, doch hat er neben letzterem weitere, bedeutende Jazz-Trompeter bzw. -Kornettisten beeinflusst, darunter Tommy Ladnier, Rex Stewart, Bubber Miley, Muggsy Spanier, Ed Allen und George Mitchell.

Mariachi ist die Bezeichnung für eine typisch mexikanische Musikformation aus dem Bundesstaat Jalisco. Die Mariachi-Musik ist eine der vielen Facetten der mexikanischen Volksmusik, die regional sehr unterschiedlich ausgeprägt ist. Außerhalb von Mexiko ist die Mariachi-Musik die bekannteste unter den vielen mexikanischen Musiktendenzen.

Peter Mark Sinclair Almond (* 9. Juli 1957 in Southport, Lancashire) ist ein britischer Sänger und Songwriter.

19.05.2019 - EDWARD

Sendung 2.704
Prince Edward Island (Kanada)
Quelle: pixabay

„Greensleeves“ (englisch für „grüne Ärmel“, sinngemäß „Grünkleid“) ist eine englische Volkslied-Melodie. Sie beruht auf der musikalischen Grundform der Romanesca. Der genaue Adressat des Liedes ist unbekannt; ursprünglich muss es einem Mädchen oder einer Frau mit grünem Kleid gewidmet worden sein.

Domenico Gaetano Maria Donizetti (* 29. November 1797 in Borgo Canale, heute in Bergamo in Italien; † 8. April 1848 in Bergamo) war einer der wichtigsten Opernkomponisten des Belcanto. Einige seiner Opern wie Anna Bolena (1830), L’elisir d’amore (1832), Lucrezia Borgia (1833), Lucia di Lammermoor (1835), Maria Stuarda (1835), La fille du régiment (1840), La favorite (1840) und Don Pasquale (1843) gehören zum Standardrepertoire der Opernhäuser weltweit.

Her Majesty’s Royal Palace and Fortress of the Tower of London ist ein befestigter Gebäudekomplex entlang der Themse am südöstlichen Ende der City of London. Die Ringburg mit zwei Festungsringen diente den englischen und britischen Königen unter anderem als Residenz, Waffenkammer, Werkstatt, Lager, Zoo, Garnison, Museum, Münzprägestätte, Gefängnis, Archiv und Hinrichtungsstätte. Seit 600 Jahren wird der Tower von Touristen besucht. Im Jahr 2011 war er mit mehr als 2,5 Millionen Besuchern die meistbesuchte kostenpflichtige Attraktion im Vereinigten Königreich.

Robert Schumann (* 8. Juni 1810 in Zwickau, Königreich Sachsen; † 29. Juli 1856 in Endenich, Rheinprovinz, heute Ortsteil von Bonn) war ein deutscher Komponist, Musikkritiker und Dirigent. Er wird heute zu den bedeutendsten Komponisten der Romantik gezählt. In der ersten Phase seines Schaffens komponierte er vor allem Klaviermusik. 1840, im Jahr seiner Eheschließung mit der Pianistin Clara Wieck, schrieb er knapp 150 Lieder. In den folgenden Jahren entwickelte sich sein Werk zu großer Vielfalt: Er komponierte von da an auch Orchestermusik (darunter vier Sinfonien), konzertante Werke, Kammermusik, Chormusik und eine Oper.

Lewis Allan „Lou“ Reed (* 2. März 1942 in New York; † 27. Oktober 2013 in East Hampton) war ein US-amerikanischer Singer-Songwriter und Gitarrist. Er war zusammen mit John Cale Gründungsmitglied der von Andy Warhol inspirierten Band The Velvet Underground.

Michael Gordon „Mike“ Oldfield (* 15. Mai 1953 in Reading, England) ist ein britischer Multiinstrumentalist, Komponist und Liedtexter. Er vermischt Elemente aus Rock-, ethnischer und klassischer Musik. Seine größten Charterfolge hatte er in den 1980er-Jahren mit Songs wie Moonlight Shadow, Shadow on the Wall und Pictures in the Dark. 1984 veröffentlichte Oldfield das Album Discovery (1984), welches den Hit To France (1984) enthielt.

12.05.2019 - LAGUNE

Sendung 2.703
Lagune - hier die Kurische Nehrung
copyright: sonntagsraetsel.de


„Der Kaufmann von Venedig“ ist ein britischer Spielfilm aus dem Jahre 2004, der auf William Shakespeares Stück Der Kaufmann von Venedig basiert. Es handelt sich um die erste Kinofassung dieses Stücks. Vorher waren bereits Fernsehfassungen erschienen. Al Pacino spielt die Hauptrolle des Shylock.

„Kiss Me, Kate“ ist das bekannteste und erfolgreichste Musical von Cole Porter, das Buch stammt von Samuel und Bella Spewack. Die Uraufführung fand am 30. Dezember 1948 im Century Theatre in New York statt. Im deutschen Sprachraum läuft das Musical in der Übersetzung des Berliner Kabarettisten Günter Neumann aus den 1950er-Jahren – in Film, TV und auf einigen Bühnen Deutschlands unter dem Titel „Küß mich, Kätchen!“, sonst meist mit Neumanns Text, aber dem Originaltitel.

Der Canal Grande, im Venezianischen Canałazzo, ist eine knapp vier Kilometer lange, zwischen 30 und 70 Meter breite und bis zu fünf Meter tiefe Hauptwasserstraße in der Lagunenstadt Venedig. Die erste Biegung des S-förmigen Kanals wird als Volta di Canal bezeichnet.

Paul Marie Verlaine (* 30. März 1844 in Metz; † 8. Januar 1896 in Paris) war ein französischer Lyriker des Symbolismus. Verlaine gehört zu den meist vertonten französischen Lyrikern überhaupt, so vertonte auch Gabriel Fauré die Mélodies de Venise“ (1891).

Venice ist ein Stadtteil im Westen von Los Angeles, der bekannt ist für seine Venedig nachempfundenen Kanäle, das Strandleben in Venice Beach und einige künstlerische Aktivitäten. Venice liegt zwischen Santa Monica im Norden, Mar Vista im Osten und Marina del Rey im Süden.

Ja, Panik ist eine aus dem Burgenland stammende, mittlerweile in Berlin ansässige österreichische Musikgruppe, die Ende 2005 gegründet wurde.

05.05.2019 - KASTEN

Sendung 2.702

Alter Kasten ;-)  (Quelle: pixabay)
Die Eastman Kodak Company ist ein multinationales Unternehmen, das in den 1890er Jahren gegründet wurde und früher einer der weltweit bedeutendsten Hersteller für fotografische Ausrüstung, vor allem für Filmmaterial, war. Kodak hatte führend die Amateurmärkte vor deutscher und später auch japanischer Konkurrenz entwickelt.

Catharina „Nina“ Hagen (* 11. März 1955 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Sängerin, Schauspielerin und Songschreiberin. Sie wird als deutsche „Godmother of Punk“ bezeichnet, beeinflusste den deutschen New Wave und war eine Vorreiterin der Neuen Deutschen Welle. Sie wurde bei einem Konzert von der Gruppe Automobil entdeckt und sofort engagiert.

Sir Ray Davies, CBE (* 21. Juni 1944 in Muswell Hill, London als Raymond Douglas Davies) ist ein britischer Musiker, Komponist und Schriftsteller. Er war Bandleader, Leadsänger und Gitarrist der Rockgruppe The Kinks, die er 1963 mit seinem Bruder Dave gründete.

„Der tapfere Soldat“ (Alternativtitel: Der Pralinésoldat) ist eine Operette in drei Akten von Oscar Straus. Das Libretto verfassten Rudolf Bernauer und Leopold Jacobson. Es basiert auf der Komödie Helden (original: Arms and the Man) des irisch-englischen Dramatikers George Bernhard Shaw. Das Werk erlebte seine Uraufführung am 14. November 1908 am Theater an der Wien in Wien. Es war so erfolgreich, dass das Buch auch in andere Sprachen übersetzt wurde. So kam es beispielsweise im englischen Sprachraum unter dem Titel „The Chocolate Soldier“ und im französischen Sprachraum als „Le soldat de chocolat“ auf die Bühne.

Nara Lofego Leão (19. Januar 1942 - 7. Juni 1989) war eine brasilianische Bossa Nova Sängerin und gelegentlich auch Schauspielerin des MPB (populäre brasilianische Musik). Ihr Mann war Carlos Diegues, Regisseur und Autor von Bye Bye Brasil.

Kristoffer „Kris“ Kristofferson (* 22. Juni 1936 in Brownsville, Texas) ist ein US-amerikanischer Country-Sänger, Songwriter und Schauspieler. Im Laufe seiner rund 50-jährigen Karriere verkaufte er alleine in den USA sieben Millionen Alben und erhielt hierfür sechs Goldene und vier Platin-Auszeichnungen. Er wurde dreimal mit dem Grammy ausgezeichnet und erhielt den Ehrenpreis für sein Lebenswerk.

28.04.2019 - SPATEN

Sendung 2.701
Spaten   Quelle: pixabay

Helge Schneider (* 30. August 1955 in Mülheim an der Ruhr) ist ein deutscher Unterhaltungskünstler, Komiker, Kabarettist, Schriftsteller, Film- und Theaterregisseur, Schauspieler und Multiinstrumentalist. Bekannt wurde er durch Bühnenauftritte, in denen er Klamauk und Parodien mit Jazzmusik verbindet. Ein entscheidendes Element seiner Arbeit ist die Improvisation.

Procol Harum ist eine britische Rockband, die 1967 gegründet wurde. Noch im selben Jahr feierten sie ihren wohl größten Erfolg mit dem Welthit „A Whiter Shade of Pale“.

Ein Akronym (von altgriechisch ἄκρος ákros „Spitze, Rand“ sowie ὄνομα ónoma, dorisch und äolisch ὄνυμα ónyma, „Name“) ist ein Sonderfall der Abkürzung. Akronyme entstehen dadurch, dass Wörter oder Wortgruppen auf ihre Anfangsbestandteile gekürzt werden.

Jean Ferrat (eigentlich Jean Tenenbaum; * 26. Dezember 1930 in Vaucresson, Seine-et-Oise, heutzutage Hauts-de-Seine; † 13. März 2010 in Aubenas, Ardèche) war ein französischer Sänger und Komponist.

Gabriel Urbain Fauré (* 12. Mai 1845 in Pamiers, Département Ariège, Midi-Pyrénées; † 4. November 1924 in Paris) war ein französischer Komponist des Fin de siècle, der vor allem Vokal-, Klavier- und Kammermusik schrieb. 1877 bescheinigte ihm sein Lehrer Camille Saint-Saëns, mit seiner ersten Sonate für Klavier und Violine (A-Dur, op. 13), bis heute sein meistgespieltes Werk, habe er sich in die Riege der Meister eingereiht. Faurés Stücke zeichnen sich durch „parfümfreien Charme und gebändigte Melancholie“ aus.

2raumwohnung ist ein deutsches Elektropopduo, das um das Jahr 2000 in Berlin gegründet wurde. Mitglieder sind die Sängerin Inga Humpe und ihr Lebensgefährte Tommi Eckart. Den bisherigen Höhepunkt ihrer Karriere erreichten sie mit dem Album 36 Grad, das sich insgesamt 33 Wochen in den deutschen Musikcharts befand. Ihre erfolgreichste Single war der ausgekoppelte gleichnamige Titel. Außerdem sind 2raumwohnung auch auf internationalem Parkett durch Auftritte etwa bei der Expo 2010 oder ihre Tätigkeit als DJ-Team anerkannt.

21.04.2019 - PESSACH

Sendung 2.700

Pontius Pilatus war von 26 bis 36 n. Chr. Präfekt (Statthalter) des römischen Kaisers Tiberius in den
Provinzen Judäa und Samaria. Bekannt wurde er vor allem durch die Passionsgeschichte im Neuen Testament der Bibel. Dort wird berichtet, dass er Jesus von Nazaret zum Tod am Kreuz verurteilte.

Giovanni Battista Pergolesi (* 4. Januar 1710 in Jesi, Marche; † 16. März 1736 in Pozzuoli bei Neapel; auch Pergolese geschrieben) war ein italienischer Komponist.

Faust. Eine Tragödie. (auch Faust. Der Tragödie erster Teil oder kurz Faust I) von Johann Wolfgang von Goethe gilt als das bedeutendste und meistzitierte Werk der deutschen Literatur. Die 1808 veröffentlichte Tragödie greift die Geschichte des historischen Doktor Faustus auf und wird in Faust II zu einer Menschheitsparabel ausgeweitet.

Sir Rod Stewart, CBE (* 10. Januar 1945 in Highgate, London, England; vollständiger Name Roderick David Stewart) ist ein britischer Rock- und Pop-Sänger. Er gehört mit mehr als 150 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten britischen Sängern. Im Rolling Stone wurde er auf Rang 59 der 100 besten Sänger aller Zeiten gewählt.

Oscar Emmanuel Peterson, CC, CQ, O.Ont (* 15. August 1925 in Montréal; † 23. Dezember 2007 in Mississauga) war ein kanadischer Jazz-Pianist und -Komponist. Duke Ellington nannte ihn den „Maharaja der Tasten“. Er veröffentlichte über 200 Aufnahmen, gewann sieben Grammys und zahlreiche weitere Auszeichnungen in seiner Karriere. Er wird als einer der erfolgreichsten Jazz-Pianisten aller Zeiten angesehen, der in seiner 65-jährigen Karriere auf Tausenden Konzerten spielte.

Der Begriff Evangelium kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet „gute Nachricht“ oder „frohe Botschaft“. Mit den Evangelien sind meistens die vier Evangelien nach Matthäus, Markus, Lukas und Johannes im Neuen Testament der Bibel gemeint. Darüber hinaus sind noch weitere Evangelien überliefert, die nicht zum biblischen Kanon gehören und zu den neutestamentlichen Apokryphen gerechnet werden.

14.04.2019 - EINBAUM

Sendung 2.699

Einbaum in Finnland   (Quelle; pixabay
Die RMS Titanic war ein Passagierschiff der britischen Reederei White Star Line. Sie wurde in Belfast auf der Werft von Harland & Wolff gebaut und war bei der Indienststellung am 2. April 1912 das größte Schiff der Welt. Auf ihrer Jungfernfahrt kollidierte die Titanic am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr im Nordatlantik, etwa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland, seitlich mit einem Eisberg und sank zwei Stunden und 40 Minuten später.

Josephine Baker (gebürtig Freda Josephine McDonald; * 3. Juni 1906 in St. Louis, Missouri; † 12. April 1975 in Paris) war eine US-amerikanisch-französische Tänzerin, Sängerin und Schauspielerin. 1937 nahm die gebürtige Amerikanerin die französische Staatsbürgerschaft an.

The Walker Brothers war eine US-amerikanische Popband. Die erste Single der Gruppe, Pretty Girls Everywhere, blieb erfolglos, aber bereits ihre zweite Single Love Her kam in die britischen Top 20. Mit dem von Burt Bacharach und Hal David geschriebenen Lied Make It Easy on Yourself sowie den Titeln My Ship Is Coming In und The Sun Ain’t Gonna Shine (Anymore) gelang der Durchbruch.

Fanny Hensel (* 14. November 1805 in Hamburg; † 14. Mai 1847 in Berlin; gebürtig Fanny Zippora Mendelssohn; getauft Fanny Cäcilie Mendelssohn Bartholdy) war eine Komponistin der deutschen Romantik, deren Gesamtwerk – mit wenigen Ausnahmen – 1965 aus Familienbesitz der Stiftung Preußischer Kulturbesitz anvertraut wurde. Eine musikalische Karriere und Veröffentlichungen zu Lebzeiten waren ihr von der Familie weitgehend untersagt worden.

Achille-Claude Debussy (* 22. August 1862 in Saint-Germain-en-Laye; † 25. März 1918 in Paris) war ein französischer Komponist des Impressionismus. Seine Musik gilt als Bindeglied zwischen Romantik und Moderne.

Johnny Hartman (* 3. Juli 1923 in Chicago, Illinois als John Maurice Hartman; † 15. September 1983 in New York City, New York) war ein amerikanischer Jazzsänger.

07.04.2019 - NIESEN

Sendung 2.698

Die Tuberkulose (kurz Tb, TB, Tbc oder TBC; von lateinisch tuberculum ‚kleine Geschwulst‘) ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit. Die Bezeichnungen als Schwindsucht (Phthisis) oder umgangssprachlich die Motten, Weiße Pest und Weißer Tod sind veraltet.
Niesen        Quelle: pixabay

Die Wise Guys (engl. für „Schlaumeier“) waren eine deutsche Musikgruppe, die Anfang der 1990er aus einer Kölner Schulband hervorging. Die Gruppe sang meist a cappella und bezeichnete ihren Musikstil als „Vokal-Pop“. Die Gruppe löste sich im Juli 2017 auf.

The Beach Boys sind eine der weltweit erfolgreichsten Pop- und Rockbands der 1960er und frühen 1970er Jahre. Sie wurden 1961 von den Brüdern Brian, Dennis und Carl Wilson, ihrem Cousin Mike Love und dem Schulfreund Alan Jardine im kalifornischen Hawthorne gegründet.

"Sunny" ist ein von Bobby Hebb geschriebener und gesungener Soulsong, der 1966 veröffentlicht und durch zahlreiche Coverversionen zum Evergreen wurde.

Kevin Coyne (* 27. Januar 1944 in Derby, England; † 2. Dezember 2004 in Nürnberg) war ein britischer Rockmusiker, Maler und Autor.

Sascha Reimann (* 2. Oktober 1973 in Neuwied) ist ein deutscher Musiker, Rapper und Schauspieler. Bekannt wurde er als Ferris MC. Von 2008 bis 2018 war er unter dem neuen Künstlernamen Ferris Hilton (angelehnt an Paris Hilton) festes Mitglied der Band Deichkind.

31.03.2019 - STATIK

Sendung 2.697

Alexandre Gustave Eiffel (* 15. Dezember 1832 als Alexandre Gustave Bonickhausen dit Eiffel in
Statik       Quelle: pixabay
Dijon; † 27. Dezember 1923 in Paris) war ein französischer Ingenieur mit deutschen Vorfahren.

Der Berliner Fernsehturm ist mit 368 Metern das höchste Bauwerk Deutschlands sowie der vierthöchste Fernsehturm Europas. Der Fernsehturm befindet sich am Bahnhof Alexanderplatz im Berliner Ortsteil Mitte. Er war im Jahr der Fertigstellung 1969 der zweithöchste Fernsehturm der Welt und zählt mit über einer Million Besuchern jährlich zu den zehn beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Hans Philipp August Albers (* 22. September 1891 in Hamburg; † 24. Juli 1960 in Berg, Bayern) war ein deutscher Schauspieler und Sänger, der als „blonder Hans“ zum Volksidol wurde.

Das Gastmahl des Belsazar ist eine auf die Bibel zurückgehende Geschichte um den babylonischen Regenten Belsazar, dem eine geheimnisvolle Schrift an der Wand, das Menetekel, seinen nahen Tod und den Untergang seines Reichs prophezeit.

Die unendliche Geschichte ist ein erstmals 1979 im K. Thienemanns Verlag erschienener Roman von Michael Ende. Das Werk ist ein zugleich märchenhafter, phantastischer und romantischer Bildungsroman und gehört inzwischen zu den neuen Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur

Hüsker Dü war eine einflussreiche US-amerikanische Alternative/Punk-Band aus Minneapolis/Saint Paul (Minnesota). Die Besetzung bestand aus Bob Mould (Gesang/Gitarre), Greg Norton (Gesang/E-Bass) und Grant Hart (Gesang/Schlagzeug). Mould und Hart teilten das Songwriting zu ungefähr gleichen Teilen unter sich auf. Hüsker Dü war kommerziell nie übermäßig erfolgreich, hatte aber einen weitaus größeren Einfluss, als ihre vergleichsweise geringen Verkaufszahlen vermuten lassen.

24.03.2019 - SAHARA

Sahara bei Nacht       Quelle: pixabay
Sendung 2.696

Charles Camille Saint-Saëns (* 9. Oktober 1835 in Paris; † 16. Dezember 1921 in Algier) war ein französischer Pianist, Organist, Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist der Romantik. Er wurde vor allem durch seine „große zoologische Fantasie“ Karneval der Tiere und die Oper Samson et Dalila bekannt.

Walk Like an Egyptian ist ein Lied von The Bangles aus dem Jahr 1986, das von Liam Sternberg geschrieben und von David Kahne produziert wurde. Es erschien auf dem Album Different Light.

Der Blaue Nil (englisch Blue Nile, Abbay oder Abay) ist neben dem Weißen Nil einer der beiden Hauptstränge im Flusssystem des Nils. Er verläuft durch Äthiopien und den Sudan. Auch wenn seine Wasserführung im Mittel größer ist als die des Weißen Nil, wird er heute als größter Nebenfluss des Nils betrachtet und weniger als gleichrangiger Quellfluss. Anders als der Blaue Nil stellt der Weiße Nil die zentrale Entwässerungslinie des Einzugsgebietes dar.

Alice Coltrane (* 27. August 1937 in Detroit, Michigan, USA als Alice McLeod; † 12. Januar 2007 in Los Angeles) war eine US-amerikanische Jazzmusikerin. Sie spielte Piano, Orgel und Harfe. Ihr Pianospiel war wie ihr Harfenspiel durch Arpeggien geprägt, ihr Orgelspiel durch lang liegenbleibende Töne.

Cole Albert Porter (* 9. Juni 1891 in Peru, Indiana; † 15. Oktober 1964 in Santa Monica, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Komponist und Liedtexter.

Fritz Löhner (geboren als Bedrich [tschechisch für Friedrich] Löwy; auch Fritz Lohner, Pseudonym Beda, hat manchmal selbst die Kombination Löhner-Beda verwendet[2], * 24. Juni 1883 in Wildenschwert, Böhmen; † 4. Dezember 1942 in KZ Auschwitz III Monowitz) war ein österreichischer Librettist, Schlagertexter und Schriftsteller. Viele seiner Werke sind noch heute ungleich bekannter als Löhner-Beda selbst.

17.03.2019 - SKLAVE

Sendung 2.695

Gioachino Antonio Rossini (auch Gioacchino) (* 29. Februar 1792 in Pesaro, Kirchenstaat, heute
Symbol für den Sklaven    Quelle: pixabay
Marken; † 13. November 1868 in Passy, Paris) war ein italienischer Komponist.

Georg Franz Kreisler (geboren am 18. Juli 1922 in Wien; gestorben am 22. November 2011 in Salzburg) war ein Komponist, Sänger und Dichter.

Die Löwin Elsa (* Januar 1956; † 24. Januar 1961) war eine von dem Naturforscher-Ehepaar George und Joy Adamson in Kenia aufgezogene Löwin, deren Leben die Ziehmutter in drei Büchern festhielt. Born Free wurde in 33 Sprachen übersetzt und die Elsa-Bücher sind noch heute populär. Der größte Teil des Erlöses der ersten Auflagen wurde für die von Joy Adamson ins Leben gerufene Elsa Wild Animal Appeal Organisation verwendet, die dem Schutz von wildlebenden Tieren und ihrer Lebensräume gewidmet war.

Dota, auch Dota Kehr und früher Kleingeldprinzessin (Dorothea Kehr; * 14. September 1979 in Berlin) ist eine deutsche Liedermacherin und Musikproduzentin. Die studierte Medizinerin ist Frontfrau und Mastermind ihrer Berliner Band Dota und die Stadtpiraten, die seit 2013 nur noch Dota heißt.

Hermannus „Herman“ Jantinus van Veen (* 14. März 1945 in Utrecht, Niederlande) ist ein niederländischer Singer-Songwriter, Violinist, Schriftsteller, Clown und Schauspieler. In Deutschland wurde er unter anderem mit dem Lied Ich hab’ ein zärtliches Gefühl sowie als geistiger Vater der Zeichentrick-Ente Alfred Jodocus Kwak bekannt.

Kevin Ayers (* 16. August 1944 in Herne Bay, Kent; † 18. Februar 2013 in Montolieu, Languedoc-Roussillon, Frankreich) war ein britischer Musiker (Songwriter, Sänger, Gitarrist, Bassist).

10.03.2019 - MELONE

Sendung 2.694

Melone       Quelle: pixabay
Mein Hut, der hat drei Ecken ist ein Volkslied, das auf eine neapolitanische Melodie zurückgeht.

Fred Astaire (* 10. Mai 1899 in Omaha, Nebraska; † 22. Juni 1987 in Los Angeles, Kalifornien; eigentlich Frederick Austerlitz) war ein amerikanischer Tänzer, Choreograf, Sänger und Schauspieler.

Rita Brigitte Paul (* 2. Dezember 1928 in Berlin) ist eine ehemalige deutsche Sängerin, Schauspielerin und Kabarettistin.

Gerhard Bronner (* 23. Oktober 1922 in Wien-Favoriten; † 19. Jänner 2007 in Wien) war österreichischer Komponist, Autor, Musiker und Kabarettist.

Stephen Joshua Sondheim (* 22. März 1930 in New York City, New York) ist ein amerikanischer Musicalkomponist und -texter.

Marvin Gaye (eigentlich Marvin Pentz Gay, Jr.; * 2. April 1939 in Washington, D.C.; † 1. April 1984 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Soul- und R&B - Sänger der 1960er, 1970er und frühen 1980er Jahre.

03.03.2019 - KUCHEN

Sendung 2.693

Kuchen    Quelle: pixabay
Hildegard Frieda Albertine Knef [kneːf] (* 28. Dezember 1925 in Ulm; † 1. Februar 2002 in Berlin)
war eine deutsche Schauspielerin, Synchronsprecherin, Chansonsängerin und Autorin. Während sie im deutschsprachigen Raum als Hildegard Knef bekannt war, nannte sie sich von 1948 bis circa 1968 außerhalb des deutschsprachigen Raumes Hildegarde Neff.

Johann Ludwig „Louis“ Uhland (* 26. April 1787 in Tübingen; † 13. November 1862 ebenda) war ein deutscher Dichter, Literaturwissenschaftler, Jurist und Politiker. Er hat bedeutende Beiträge zur Mediävistik geleistet, der Erforschung des Mittelalters, und war Abgeordneter im ersten gesamtdeutschen Parlament, der Frankfurter Nationalversammlung.

Cinecittà [tʃinetʃitˈta] (italienisch für „Filmstadt“) ist ein Filmstudio-Komplex im Südosten von Rom an der Via Tuscolana. Die Cinecittà Holding ist zu 100 % im Besitz des italienischen Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen.

Charles Aznavour (geboren als Charles Aznavourian, fälschlich Schahnur Waghinak Asnawurjan, armenisch Շահնուր Վաղինակ Ազնաւուրեան Šahnowr Vałinak Aznavowryan; * 22. Mai 1924 in Paris; † 1. Oktober 2018 in Mouriès) war ein armenisch-französischer Chansonnier, Liedtexter, Komponist und Filmschauspieler. Daneben war er armenischer Botschafter in der Schweiz und ständiger Vertreter Armeniens bei den Vereinten Nationen in Genf. Der Sänger hat fast 200 Millionen Platten weltweit verkauft.

Edward Kennedy „Duke“ Ellington (* 29. April 1899 in Washington, D.C.; † 24. Mai 1974 in New York City) war einer der einflussreichsten amerikanischen Jazzmusiker. Als Pianist war er einer der wichtigsten Neuerer des Stride-Piano. Als Komponist verfasste er annähernd 2000 Kompositionen (Lieder und Suiten), von denen bald hundert zu Jazzstandards wurden. Als Bandleader trug er zur Ausprägung des Swing als Bigband-Stil bei.

Sven Regener (* 1. Januar 1961 in Bremen) ist ein deutscher Musiker, Schriftsteller und Drehbuchautor. Bekannt geworden ist er zunächst durch die Band Element of Crime, später mit seinem Roman Herr Lehmann und dem Drehbuch zum gleichnamigen Film sowie mit den weiteren Romanen der "Lehmann-Serie", Neue Vahr Süd, Der kleine Bruder, Wiener Straße und Magical Mystery.

24.02.2019 - ANWALT

Sendung 2.692

Anwalt       Quelle: pixabay
Johann Sebastian Bach (* 21. März [jul.]/ 31. März 1685 [greg.] in Eisenach; † 28. Juli 1750 in
Leipzig) war ein deutscher Komponist, Kantor sowie Orgel- und Cembalovirtuose des Barocks. In seiner Hauptschaffensperiode war er Thomaskantor zu Leipzig. Er ist der prominenteste Vertreter der Musikerfamilie Bach und gilt heute als einer der bekanntesten und bedeutendsten Musiker überhaupt. Insbesondere von Berufsmusikern wird er oft als der größte Komponist der Musikgeschichte angesehen. Seine Werke beeinflussten nachfolgende Komponistengenerationen und inspirierten Musikschaffende zu zahllosen Bearbeitungen.

Paul McCartney freute sich auf seinen ersten Tourbesuch in Japan seit 1966. Wäre da nur nicht das Dope gewesen. Am Tokioer Flughafen festgenommen, wanderte der Ex-Beatle 1980 für neun Tage ins Gefängnis.

Amy Jade Winehouse (* 14. September 1983 in Southgate, London; † 23. Juli 2011 in Camden, London) war eine britische Sängerin und Songschreiberin.

Am 1. Juni 1953 nahm Phillips den Gesang von fünf Strafgefangenen auf, die sich ihrer Situation entsprechend The Prisonaires nannten und ihren selbstkomponierten Titel Just Walking in the Rain präsentierten, der am 8. Juli 1953 auf den Markt kam und über 250.000 Mal verkauft wurde. Sie erhielten vom Gouverneur die Erlaubnis, das Gefängnis zu verlassen und im Tonstudio aufzunehmen.

Sir Michael Kemp Tippett OM CH CBE (* 2. Januar 1905 in London; † 8. Januar 1998 ebenda) war ein englischer Komponist der modernen Musik.

Sun Ra (* 22. Mai 1914 in Birmingham, Alabama; † 30. Mai 1993 ebenda; eigentlich Herman „Sonny“ Poole Blount) war ein experimenteller avantgardistischer US-amerikanischer Jazzkomponist und Jazzmusiker (Piano, Orgel, Keyboard), Poet und Philosoph. Zudem begann der Exzentriker ebenfalls in den 1950er Jahren, sonderbare Kostüme und Kopfschmuck in ägyptischem Stil zu tragen. Er behauptete, er stamme nicht von der Erde, sondern vom Planeten Saturn, und entwickelte eine Kunstfigur aus „kosmischen“ Philosophien und lyrischer Dichtung, die vor allem Bewusstsein und Frieden predigte.

17.02.2019 - FEUCHT

Sendung 2.691

Antoine Dominique „Fats“ Domino Jr. (* 26. Februar 1928 in New Orleans; † 24. Oktober 2017 in
Feucht     Quelle: pixabay
Harvey, Jefferson Parish) war ein US-amerikanischer Pianist, Sänger und Songwriter in den Bereichen Rock ’n’ Roll, Rhythm and Blues, Piano-Blues und Boogie-Woogie

Die Baumwollpflanzen (Gossypium) oder Baumwolle (engl. cotton, franz. coton) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Es gibt etwa (20 bis) 51 Arten in den Tropen und Subtropen.

Ein Tsunami (jap. 津波, wörtlich ‚Hafenwelle‘), deutsch ehemals Erdbebenwoge genannt, ist eine besonders lange Wasserwelle, die sich über sehr große Entfernungen auszubreiten vermag, beim Vordringen in Bereiche geringer Wassertiefe gestaucht wird, sich dadurch an einer flachen Küste zu einer hohen Flutwelle auftürmt und so das Wasser weit über die Uferlinie trägt; beim anschließenden Zurückweichen wird das auf dem überschwemmten Land mitgerissene Material oft weit ins Meer hinausgespült.

Rungholt war eine Siedlung und ein Rechtsgebiet (Dingspil, von germanisch Thing und althochdeutsch spël „Rede“) in der nordfriesischen Küstenlandschaft Strand; ab dem 13. Jahrhundert auch ein Kirchspiel (altfriesisch kerspel). Sie wurde in der Zweiten Marcellusflut (Grote Mandränke) am 16. Januar 1362 oder einer der folgenden Sturmfluten zerstört. Der Dichter Detlev von Liliencron setzte 1882/83 in seiner Ballade Trutz, blanke Hans der Siedlung ein poetisches Denkmal.

Johannes Brahms (* 7. Mai 1833 in Hamburg; † 3. April 1897 in Wien) war ein deutscher Komponist, Pianist und Dirigent. Seine Kompositionen werden vorwiegend der Hochromantik zugeordnet; durch die Einbeziehung barocker und klassischer Formen gehen sie aber über diese hinaus. Brahms gilt als einer der bedeutendsten Komponisten der Musikgeschichte.

Ein Flussdelta, kurz Delta oder auch Deltamündung oder Mündungsdelta, ist eine Flussmündung in einen See oder ein Meer, die durch einen annähernd dreieckigen Grundriss und die Gabelung des Hauptstromes in mehrere Mündungsarme gekennzeichnet ist.

10.02.2019 - COURAGE

Sendung 2.690

Ausgerechnet Bananen! ist der deutsche Titel des US-amerikanischen Foxtrottschlagers Yes! We
Courage      Quelle: pixabay
Have No Bananas, den die beiden Songwriter Frank Silver und Irving Cohn 1922 beim Musikverlag Shapiro, Bernstein & Co. (Skidmore Music Inc.) New York veröffentlichten

Hoffmanns Erzählungen (frz. Originaltitel: Les contes d’Hoffmann) ist eine Phantastische Oper in 5 Akten (früher: in 3 Akten, einem Vor- und einem Nachspiel) von Jacques Offenbach. Als Basis für das Libretto diente ein von Jules Barbier und Michel Carré verfasstes und 1851 uraufgeführtes Stück, das auf verschiedenen Erzählungen E. T. A. Hoffmanns basiert, wie auf Der Sandmann, Rat Krespel und Die Abenteuer der Sylvester-Nacht. Aus diesem Schauspiel entwickelte Jules Barbier auf Wunsch Jacques Offenbachs das Opernlibretto. Hoffmann ist in der Oper selbst der Held der Erzählungen – im Gegensatz zu den literarischen Werken Hoffmanns, in denen die männlichen Helden andere Namen tragen oder fiktive Ich-Erzähler sind. Les contes d’Hoffmann wurde am 10. Februar 1881 in der Opéra-Comique Paris uraufgeführt. Die Spieldauer beträgt je nach Fassung/Bearbeitung zwischen 2 ½ und 3 ½ Stunden.

Fritz Kreisler (* 2. Februar 1875 in Wien; † 29. Januar 1962 in New York) war ein aus Österreich stammender Violinist und Komponist.

Zarah Leander (* 15. März 1907 als Sara Stina Hedberg in Karlstad; † 23. Juni 1981 in Stockholm), bürgerlicher Name Zarah Stina Hülphers, war eine schwedische Schauspielerin und Sängerin. Sie wirkte als Filmschauspielerin überwiegend im nationalsozialistischen Deutschland. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete sie verstärkt als Bühnensängerin und gab Konzerte in Schweden, Deutschland und Österreich.

George Gershwin (* 26. September 1898 in Brooklyn, New York City; † 11. Juli 1937 in Hollywood, Los Angeles) war ein US-amerikanischer Komponist, Pianist und Dirigent. Seine Kompositionen umfassen sowohl klassische als auch populäre Musik. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Orchesterkompositionen Rhapsody in Blue und Ein Amerikaner in Paris sowie die Oper Porgy and Bess. George hatte zwei Brüder, Ira (1896–1983) und Arthur Gershwin (1900–1981), sowie eine Schwester, Frances Gershwin (1906–1999).

Das Kabarett der Komiker, häufig KadeKo genannt, war ein Kabarett im heutigen Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf.

03.02.2019 - ZIRPEN

Sendung 2.689

Insekten können zirpen
Copyright:  sonntagsraetsel
Buddy Holly (* 7. September 1936 als Charles Hardin Holley in Lubbock, Texas, USA; † 3. Februar zweiundzwanzig Jahren, Valens und The Big Bopper auf dem Weg zu ihrem nächsten Auftritt in Moorhead bei einem Flugzeugabsturz – vermutlich verursacht durch einen Instrumentenablesefehler des Piloten – in der Nähe von Mason City ums Leben.
1959 bei Mason City, Iowa) war ein US-amerikanischer Rock-’n’-Roll-Musiker und -Songschreiber. Zu seinen bekanntesten Songs gehören That’ll Be the Day, Peggy Sue, Oh Boy! und It Doesn’t Matter Anymore. Am 3. Februar 1959 kamen Holly (im Alter von

Ritchie Valens (* 13. Mai 1941 als Richard Steven Valenzuela in Pacoima, Los Angeles; † 3. Februar 1959 bei Mason City, Iowa) war ein amerikanischer Rock-’n’-Roll-Musiker mit mexikanischen Wurzeln. Er kam mit seinen Musikerkollegen Buddy Holly und The Big Bopper bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Der Tag des Flugzeugabsturzes ist als The Day the Music Died („Der Tag, an dem die Musik starb“) bekannt geworden.

Imelda May (* 10. Juli 1974 in Dublin; eigentlicher Name Imelda Mary Higham geborene Clabby) ist eine irische Sängerin und Musikerin. Ihre Musik lässt sich als Mischung aus Neo-Rockabilly, Blues und Jazz bezeichnen.

Paul Frederic Simon (* 13. Oktober 1941 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Musiker und Songwriter.

Die Ärzte ist der Name einer deutschsprachigen Band aus Berlin. Sie gehört neben der Düsseldorfer Band Die Toten Hosen zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Musikgruppen mit Wurzeln im Punkrock.

Donald „Don“ McLean (* 2. Oktober 1945 in New Rochelle, New York) ist ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter. Sein bekanntestes Stück ist die achteinhalbminütige Ballade American Pie.

27.01.2019 - ADAGIO

Sendung 2.688

Gustav Albert Lortzing (* 23. Oktober 1801 in Berlin; † 21. Januar 1851 ebenda) war ein deutscher
Adagio       Quelle: pixabay
Komponist, Librettist, Schauspieler, Sänger und Dirigent. Er gilt als Hauptrepräsentant der deutschen Spieloper, einer deutschsprachigen Variante der Opéra comique.

Dorothy Faye Dunaway (* 14. Januar 1941 in Bascom, Florida) ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Regisseurin, Filmproduzentin und Drehbuchautorin. 1977 wurde sie mit dem Oscar ausgezeichnet.

Das britische Duo "Flanders and Swann" bestand aus dem Schauspieler und Sänger Michael Flanders (1922–1975) und dem Komponisten, Pianisten und Sprachwissenschaftler Donald Swann (1923–1994), die von 1948 bis 1967 Couplets und musikalische Parodien schrieben und aufführten. Ihre mehrjährigen Zwei-Mann-Revuen At the Drop of a Hat und At the Drop of Another Hat (1956–1967) wurden live zusammen mit mehreren studiobasierten Alben aufgenommen.

Bernard „Pretty“ Purdie (* 11. Juni 1939 in Elkton, Maryland), auch „Mississippi Bigfoot“ genannt, ist ein US-amerikanischer Schlagzeuger und Sessionmusiker, der mit unterschiedlichen weltberühmten Soul-, Rock-, Pop- und Jazz-Musikern gearbeitet hat. Nach eigenen Angaben hat er mit 2500 Musikern gespielt und ist in mehr als 4.000 Aufnahmen zu hören. Damit wäre er der weltweit am meisten aufgenommene Schlagzeuger.

Jane Mallory Birkin (* 14. Dezember 1946 in London) ist eine britische Schauspielerin und Sängerin. Sie lebt seit Ende der 1960er Jahre in der Bretagne in der Nähe von Saint-Pabu.

Die Zauberflöte (KV 620) ist eine Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart, die 1791 im Freihaustheater in Wien uraufgeführt wurde. Der junge Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht ausgesandt, um ihre Tochter Pamina zu retten, die vom Fürsten Sarastro entführt wurde.

20.01.2019 - KERAMIK

Sendung 2.687

Herstellung von Keramik      Quelle: pixabay
Karat ist eine 1975 gegründete Band aus Berlin, die zu den erfolgreichsten in der DDR gehörte und mit deutschsprachiger Rockmusik erfolgreich ist. Bekanntestes Lied der Band ist Über sieben
Brücken mußt du gehn. Für die Dauer eines Markenlöschungsverfahrens nannte sich die Gruppe vom 1. Januar 2006 bis zum 19. Juni 2007 ersatzweise K…!

Die Seine (Seine auf Französisch; lateinisch/keltisch Sequana) ist ein Fluss in Nordfrankreich. Sie entspringt in der Region Bourgogne-Franche-Comté, fließt von Osten nach Westen und mündet bei Le Havre in den Ärmelkanal. Mit 777 Kilometern Länge ist sie neben der Loire (1004 Kilometer) und den ineinander übergehenden Flussverläufen von Doubs, Saône und Rhône (insgesamt 1025 Kilometer) einer der längsten Flüsse Frankreichs. Das Einzugsgebiet der Seine umfasst etwa 78.650 km².

Das Luftbrückendenkmal in Frankfurt wurde am 26. Juni 1985 auf die Initiative des Vereins Luftbruecke Chapter of the Airlift Tanker Association e. V. aufgestellt, der hierfür 940.000 Mark (kaufkraftbereinigt in heutiger Währung: rund 847.000 Euro) sammelte.

Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch (russisch Дмитрий Дмитриевич Шостакович, wissenschaftliche Transliteration Dmitrij Dmitrievič Šostakovič; * 12. Septemberjul./ 25. September 1906greg. in Sankt Petersburg; † 9. August 1975 in Moskau) war ein russischer Komponist, Pianist und Pädagoge der Sowjetzeit. Neben 15 Sinfonien, Instrumentalkonzerten, Bühnenwerken und Filmmusik komponierte er 15 Streichquartette, die zu den Hauptwerken des Kammermusikrepertoires aus dem 20. Jahrhundert zählen.

Die Brooklyn Bridge (ursprünglich New York and Brooklyn Bridge) in New York City ist eine der ältesten Hängebrücken – genauer: kombinierten Hänge- und Schrägseilbrücken – in den USA. Sie überspannt den East River und verbindet die Stadtteile Manhattan und Brooklyn miteinander. Die Brücke hat heute sechs Fahrstreifen sowie in der Ebene darüber einen breiten Fuß- und Radweg. Zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung 1883 war die Brooklyn Bridge die längste Hängebrücke der Welt; sie übertraf alle zuvor errichteten in ihrer Länge um mehr als 50 Prozent. Für die Stadt New York wurde die Brooklyn Bridge schnell zu einem neuen Wahrzeichen. Als „Sehnsuchtsbrücke“ in das Herz von Manhattan symbolisiert sie den Traum von einem besseren Leben.

Viadukt (der oder das, Schweiz, Österreich nur: das Viadukt) von lateinisch via „Weg“ und ductus „Führung“, „Leitung“, also etwa „Überführung“, ist eine neoklassische Wortbildung, orientiert an Aquädukt (röm. Wasserleitung). Als Viadukt werden mehr oder minder hohe und lange Straßenbrücken oder Brücken für Eisenbahnen bezeichnet, die ähnlich wie ein Aquädukt aus mehreren Brückenfeldern bestehen, insbesondere wenn sie mit Bögen auf Pfeilern steigungsarm über ein Tal oder eine Senke hinwegführen. Als Viadukte werden auch die aufgeständerten Trassen von Hochstraßen und Hochbahnen bezeichnet, unabhängig davon, ob die Trassen über eine Bogenreihe oder eine andere Konstruktion geführt wird.

13.01.2019 - LINEAL

Sendung 2.686
Lineal    Quelle: pixabay

Johann Georg Leopold Mozart (* 14. November 1719 in Augsburg; † 28. Mai 1787 in Salzburg) war ein deutscher Komponist zur Zeit der Vorklassik und Wiener Klassik. Die längste Zeit seines Lebens wirkte und wohnte er mit seiner Familie im Fürsterzbistum Salzburg. Seine Frau Anna Maria Pertl brachte hier ihre sieben gemeinsamen Kinder zur Welt, darunter Maria Anna Mozart und Wolfgang Amadeus Mozart, der die Wiener Klassik zu ihrer Blütezeit führte.

Der Begriff Glissando (auch glissato, glisscato, glissicando; vom französischen glisser „gleiten“ abgeleitet) bezeichnet in der Musik die kontinuierliche (gleitende) Veränderung der Tonhöhe. Eng verwandt mit dem Begriff Glissando, und teilweise überschneidend mit diesem, ist auch die musikalische Verzierungsart Portamento (nicht zu verwechseln mit Partimento).

Udo Gerhard Lindenberg (* 17. Mai 1946 in Gronau/Westf.) ist ein deutscher Rockmusiker, Schriftsteller und Kunstmaler.

Für jüdische und christliche Pilger war Jericho die letzte Station vor dem beschwerlichen Anstieg nach Jerusalem. Die Stadt liegt in der Jordansenke und diente wegen ihres wärmeren Kleinklimas den Herrschern Jerusalems als Aufenthaltsort im Winter.

Ska ist ein in den späten 1950er Jahren auf Jamaika entstandenes Musikgenre.

The Specials ist eine britische 2-Tone-Ska-Musikband.

06.01.2019 - TROIKA

Sendung 2.685

Troika    Quelle: pixabay
Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Basslage mit Doppelrohrblatt. Einige
Komponisten wie Richard Wagner oder Richard Strauss schrieben in ihren Partituren noch „erster oder zweiter Fagott“, in jüngerer Zeit hat sich jedoch der sächliche Artikel durchgesetzt.

Die Rheintöchter Wellgunde, Woglinde und Floßhilde gehören zu den Protagonisten der Tetralogie Der Ring des Nibelungen von Richard Wagner.

Arthur „Big Boy“ Crudup (* 24. August 1905 in Forest, Mississippi; † 28. März 1974 in Nassawadox, Virginia) war ein US-amerikanischer Blues-Gitarrist und Sänger. Gleich drei Hits von Elvis Presley stammen von Crudup: That's All Right Mama, So Glad You're Mine und My Baby Left Me.

Als Sternsinger bezeichnet man eine Gruppe von Menschen – meist Kinder –, von denen dem Brauchtum gemäß drei als die Heiligen Drei Könige verkleidet sind. Sternsingergruppen ziehen in der Zeit von Weihnachten bis zum Fest der Erscheinung des Herrn am 6. Januar durch die Gemeinde, bringen an den Türen von Häusern und Wohnungen den Sternsingersegen an, inzensieren mit Weihrauch und sammeln auch Geld für wohltätige Zwecke. Der Heischebrauch des Sternsingens ist ab dem 16. Jahrhundert nachweisbar und wird auch als Dreikönigssingen (regional auch Dreikönigsingen) bezeichnet.

Nirvana war eine US-amerikanische Grunge-Band aus Aberdeen im Bundesstaat Washington. Die Band wurde im Jahr 1987 gegründet und erreichte Ende 1991 mit dem Song Smells Like Teen Spirit und dem Album Nevermind große Popularität. Sieben Jahre nach der Gründung löste sich die Band im Frühjahr 1994 im Zusammenhang mit dem Tod des Sängers und Songschreibers Kurt Cobain auf. Die Band verkaufte ca. 75 Millionen Tonträger.

Washington ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika. Er liegt im Nordwesten der USA an der Küste des Pazifischen Ozeans, nördlich von Oregon, westlich von Idaho, und südlich von British Columbia in Kanada. Gemessen an seiner Fläche steht Washington unter den US-Bundesstaaten mit 184.665 Quadratkilometern an 18. Stelle, gemessen an seiner Bevölkerung von 6.724.540 Einwohnern an 13. Stelle (Stand 2010). Der Großteil der Bevölkerung konzentriert sich rund um den Puget Sound, eine etwa 150 km lange, inselreiche und weitverzweigte Bucht im Westen des Staates, an dem auch die Hauptstadt Olympia sowie die mit Abstand größte Stadt Seattle liegen.

30.12.2018 - RAKETE

Sendung 2.684

Rakete am Start    Quelle: pixabay
Miguel de Cervantes Saavedra (* vermutlich 29. September 1547 in Alcalá de Henares, getauft am 9. Oktober 1547 in Alcalá de Henares; † 22. April 1616 in Madrid) war ein spanischer Schriftsteller.
Der Autor des Don Quijote gilt als Spaniens Nationaldichter.

Der Ausdruck stammt ursprünglich aus der französischen Militärsprache und bezeichnet die Vorhut, also denjenigen Truppenteil, der als Erster vorrückt und somit zuerst Feindberührung hat. Auch das deutsche Militär bezeichnete ursprünglich die Vorhut als Avantgarde. So wird der Begriff Avantgarde beispielsweise in Regimentsgeschichten vor dem Deutsch-Französischen Krieg verwendet.

Artie Shaw (* 23. Mai 1910 in New York City, New York; † 30. Dezember 2004 in Thousand Oaks, Kalifornien; eigentlich Arthur Jacob Arshawsky) war ein amerikanischer Jazz-Klarinettist, Arrangeur, Komponist, Bandleader und Autor.

Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezember 1797 als Harry Heine in Düsseldorf, Herzogtum Berg; † 17. Februar 1856 in Paris) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts.

Tim Hardin (* 23. Dezember 1941 in Eugene, Oregon, USA; † 29. Dezember 1980 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Folk- und Bluesrock-Musiker.

Alexandra, bürgerlich Doris Nefedov (* 19. Mai 1942 in Heydekrug als Doris Wally Treitz; † 31. Juli 1969 in Tellingstedt), war eine deutsche Sängerin. Bekannt wurde sie Mitte der 1960er Jahre mit Liedern wie Mein Freund, der Baum, Sehnsucht oder Zigeunerjunge.

23.12.2018 - JODELN

Sendung 2.683

Joseph Schmidt (* 4. März 1904 in Dawideny, österreichisches Kronland Bukowina; † 16. November 1942 im Internierungslager Girenbad oberhalb von Hinwil, Kanton Zürich, Schweiz) war ein
Jodeln    Quelle: pixabay
österreichischer Opernsänger (lyrischer Tenor). Um 1930 gehörte er zu den bekanntesten Sängern in Deutschland. Nachdem er 1933 als Jude aus Deutschland fliehen musste, gelangte er schließlich in die Schweiz, wo er in einem Lager erkrankte und mangels Hilfeleistungen starb.

Bob Dylan (* 24. Mai 1941 als Robert Allen Zimmerman in Duluth, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Musiker und Lyriker. Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. „Für seine poetischen Neuschöpfungen in der großen amerikanischen Songtradition“ wurde ihm 2016 als erstem Musiker der Nobelpreis für Literatur zuerkannt.

Die Blume von Hawaii ist eine Operette des ungarischen Komponisten Paul Abraham. Das Libretto schrieben Emmerich Földes, Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda. Uraufführung war am 24. Juli 1931 in Leipzig. Die Geschichte von Liliʻuokalani, der letzten Königin von Hawaiʻi, war die Anregung für dieses Werk.

The Smiths (im Sinne von Alltagsmenschen oder die Schmidts und nicht von Die Schmiede) war eine britische Indie-Rock-Band der 1980er Jahre, die 2004 vom Musikmagazin NME noch vor den Beatles zum Most Influential Artist Ever gekürt wurde. 1982 gründeten der Gitarrist Johnny Marr und der Sänger Morrissey die Band, für die sie auch die Songs schrieben. Nach dem Weggang von Marr löste sich die Gruppe im September 1987 auf.

Jochen Kowalski (* 30. Januar 1954 in Wachow, Kreis Nauen) ist ein deutscher Opernsänger in Tonlage Alt.

Irmin Schmidt (* 29. Mai 1937 in Berlin) ist ein deutscher Musiker und Komponist, der als Bandmitglied von Can auch international bekannt wurde.