18.04.2021 - ursprünglich die einstimmige vokale Kirchenmusik

Sendung 2.804

„Hoffmanns Erzählungen“ (frz. Originaltitel: Les contes d’Hoffmann) ist eine Phantastische Oper in 5 Akten (früher: in 3 Akten, einem Vor- und einem Nachspiel) von Jacques Offenbach. Als Basis für das Libretto diente ein von Jules Barbier und Michel Carré verfasstes und 1851 uraufgeführtes Stück, das auf verschiedenen Erzählungen E. T. A. Hoffmanns basiert, wie auf Der Sandmann, Rat Krespel und Die Abenteuer der Sylvester-Nacht.

„The Tennessee Three“ waren mehr als 40 Jahre lang die Backgroundband des Countrymusikers Johnny Cash und kreierten mit ihm zusammen den berühmten Johnny Cash Sound. Cash spielte zunächst zusammen mit den Tennessee Two, dem Gitarristen Luther Perkins und dem Bassisten Marshall Grant in verschiedenen Clubs in Memphis (Tennessee), bis sie 1955 zusammen mit ihm einen Plattenvertrag bei Sam Phillips, dem Besitzer und Produzenten von Sun Records bekamen.

Die Sinfonie Nr. 5 in D-Dur/d-Moll op. 107, „Reformations-Sinfonie“ (MWV N 15) von Felix Mendelssohn Bartholdy ist eine Sinfonie in vier Sätzen. Die Aufführungsdauer beträgt ca. 30 Minuten.

Sylvie Vartan, eigentlich Sylvia Vartanian (Wartanjan) (* 15. August 1944 in Iskrez, bei Sofia, Bulgarien), ist eine populäre französische Chanson- und Pop-Sängerin sowie Schauspielerin bulgarisch-armenischer und ungarischer Herkunft. Sie ist die Schwester des Musikers Eddie Vartan (1937–2001), der unter anderem auch mit zahlreichen Arrangements und Kompositionen zu ihrer Karriere beitrug. Daneben ist sie die Tante des Schauspielers Michael Vartan und die Ex-Frau des französischen Rockmusikers Johnny Hallyday.

„Young Americans“ ist das im Jahr 1975 veröffentlichte neunte Studioalbum von David Bowie, mit dem er sich nach eigenen Angaben am amerikanischen Musikmarkt behaupten wollte. Er verließ musikalisch den Rock-Sound seiner bisherigen Alben und nahm Young Americans innerhalb einer Woche in den Sigma Sound Studios in Philadelphia mit Hilfe überwiegend afroamerikanischer Soul- und Funkmusiker und John Lennons auf.

Joe Strummer (* 21. August 1952 in Ankara, Türkei; † 22. Dezember 2002 in Broomfield, Somerset, England; eigentlich John Graham Mellor) war ein britischer Punkrockmusiker. Bekannt wurde er als Mitbegründer, Sänger und Gitarrist der britischen Punk-Band „The Clash“.

11.04.2021 - Das Umklammern des Gegners im Boxsport

Sendung 2.803

Maximilian Adolph Otto Siegfried Schmeling (* 28. September 1905 in Klein Luckow; † 2. Februar 2005 in Wenzendorf) war ein deutscher Schwergewichtsboxer und zwischen 1930 und 1932 Schwergewichts-Boxweltmeister. Ein Comeback als Champion gelang ihm, trotz des Sieges 1936 gegen Joe Louis, im entscheidenden zweiten Kampf von 1938 nicht mehr. Er gilt bis heute als einer der populärsten Sportler Deutschlands.

Lotte Lenya, auch Lotte Lenja, (* 18. Oktober 1898 in Wien, Österreich-Ungarn als Karoline Wilhelmine Charlotte Blamauer; † 27. November 1981 in New York) war eine österreichisch-amerikanische Schauspielerin und Sängerin (Mezzosopran/Alt).

Muhammad Ali (* 17. Januar 1942 in Louisville, Kentucky als Cassius Marcellus Clay; † 3. Juni 2016 in Scottsdale, Arizona) war ein US-amerikanischer Boxer und der einzige, der den Titel des unumstrittenen Weltmeisters drei Mal in seiner Karriere gewinnen konnte. Er gehörte zu den bedeutendsten Schwergewichtsboxern und herausragendsten Athleten des 20. Jahrhunderts und wurde 1999 vom Internationalen Olympischen Komitee zum „Sportler des Jahrhunderts“ gewählt.

Tatjana Sais (* 28. Januar 1910 in Frankfurt am Main; † 26. Februar 1981 in Berlin), geborene Hofler, war eine deutsche Kabarettistin, Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Werner Paul Walther Finck (* 2. Mai 1902 in Görlitz; † 31. Juli 1978 in München) war ein deutscher Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller. Mit 27 Jahren kam Werner Finck 1929 nach Berlin, wo er mit Hans Deppe das Kabarett „Die Katakombe“ gründete und leitete.

Regina Halmich (* 22. November 1976 in Karlsruhe) ist eine ehemalige deutsche Boxsportlerin. Von 1995 bis 2007 war sie ungeschlagene Weltmeisterin der WIBF.

04.04.2021 - PETRUS

Sendung 2.802

Statue des Petrus      (Quelle: pixabay)

Pessach, auch Passa, Passah oder Pascha genannt, gehört zu den wichtigsten Festen des Judentums. Das Fest erinnert an den Auszug aus Ägypten (Exodus), also die Befreiung der Israeliten aus der Sklaverei, von der das 2. Buch Mose im Tanach erzählt. Die Nacherzählung (Haggada) dieses Geschehens verbindet jede neue Generation der Juden mit ihrer zentralen Befreiungserfahrung.

Nat „King“ Cole, eigentlich Nathaniel Adams Coles, (* 17. März 1919 in Montgomery, Alabama; † 15. Februar 1965 in Santa Monica, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Jazz-Pianist und Sänger.

Tracy Chapman (* 30. März 1964 in Cleveland, Ohio) ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin sowie Gitarristin. Sie hat 44 Millionen Tonträger verkauft, davon alleine in ihrer Heimat über 15 Millionen und darunter ihr Debütalbum mit 27 Millionen Einheiten.

Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow (russisch Николай Андреевич Римский-Корсаков, wiss. Transliteration Nikolaj Andreevič Rimskij-Korsakov, * 6. März/18. März 1844 in Tichwin bei Sankt Petersburg; † 8. Juni/21. Juni 1908 auf Gut Ljubensk bei Luga) war ein russischer Komponist. Von ihm stammt auch die Oper "Sadko". „Das Märchen vomP Zaren Saltan“, eine weitere Oper, enthält sein wohl bekanntestes Werk: „Der Hummelflug“

Sœur Sourire (deutsch „Schwester des Lächelns“) (* 17. Oktober 1933 in Wavre bei Brüssel; † 30. März 1985 ebenda; eigentlich Jeanne-Paule (Jeannine) Marie Deckers) war eine belgische Nonne des Dominikanerinnenordens und Chansonsängerin.

Pfingsten ist ein christliches Fest, an dem die Gläubigen die Sendung des Geistes Gottes zu den Jüngern Jesu und seine bleibende Gegenwart in der Kirche feiern. Ikonografisch wird Pfingsten auch Aussendung des heiligen Geistes oder auch Ausgießung des heiligen Geistes genannt. Der Pfingstsonntag ist der 50. Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, und liegt zwischen dem 10. Mai (frühester Termin) und dem 13. Juni (spätester Termin).

28.03.2021 - ASSISI

Sendung 2.801

Assisi      (Quelle: pixabay)
Carl Orff (* 10. Juli 1895 in München; † 29. März 1982 ebenda) war ein deutscher Komponist und Musikpädagoge. Sein bekanntestes Werk ist die szenische Kantate „Carmina Burana“, die zu einem der populärsten Chorwerke des 20. Jahrhunderts wurde. 

Jefferson Airplane, später Jefferson Starship und Starship war eine US-amerikanische Rockband, die 1965 gegründet wurde. Sie wurde 1992 unter dem Namen Jefferson Starship – The Next Generation wiederbelebt und ist auch bekannt als The Airplane. 1969 war Grace Slick die Sängerin der Band.

Michael Kirk Douglas (* 25. September 1944 in New Brunswick, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent und Oscar-, Golden-Globe sowie Emmy-Preisträger. Er zählt zu den führenden Charakterdarstellern in Hollywood. 

Kiel ist die Landeshauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein. Als Holstenstadt tom Kyle im 13. Jahrhundert gegründet, wurde sie im Jahr 1900 zur Großstadt. Heute gehört Kiel zu den 30 größten Städten Deutschlands und bildet das Zentrum der Kiel-Region. 

Die Twin Peaks (dt.: Zwillingsgipfel) sind zwei Hügel in San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien. Mit einer Höhe von 276 m (nördlicher Gipfel) und 277 m (südlicher Gipfel) stellen sie nach dem Mount Davidson die zweithöchsten natürlichen Erhebungen San Franciscos dar.

„Tolle Nächte in Las Vegas“ (Originaltitel: Viva Las Vegas) ist ein US-amerikanisches Filmmusical von George Sidney aus dem Jahr 1964 mit Elvis Presley und Ann-Margret in den Hauptrollen.

21.03.2021 - MINUTE

Sendung 2.800                    Wir gratulieren ganz herzlich!

Minute    (Quelle: pixabay)
„Wir machen Musik“ (Untertitel „Eine kleine Harmonielehre“) ist ein deutscher Revuefilm von Helmut Käutner. Als Drehbuchvorlage dienten das Lustspiel Karl III. und Anna von Österreich von Manfried Rössner und Motiven von Erich Ebermayer. „Käutners federleichte Schlagerkomödie von 1942 präsentiert die Publikumslieblinge Ilse Werner und Viktor de Kowa als streitbares junges Musikerpaar mit swingenden, bis heute unvergessenen Schlagern.“ In tragenden Rollen agieren Edith Oss, Grethe Weiser, Georg Thomalla und Rolf Weih. 

Hildegard Frieda Albertine Knef (* 28. Dezember 1925 in Ulm; † 1. Februar 2002 in Berlin) war eine deutsche Schauspielerin, Synchronsprecherin, Chansonsängerin und Autorin. Während sie im deutschsprachigen Raum als Hildegard Knef bekannt war, nannte sie sich von 1948 bis circa 1968 außerhalb des deutschsprachigen Raumes Hildegarde Neff. 

René Viktor Kollodzieyski „Kollo“ (* 20. November 1937 in Berlin) ist ein deutscher Opernsänger (Tenor), der insbesondere durch seine Partien in den Wagner-Opern bekannt wurde. 

„La Gioconda“ ist eine Oper in vier Akten von Amilcare Ponchielli. Das Libretto verfasste Arrigo Boito unter dem Pseudonym „Tobia Gorrio“ nach dem Schauspiel Angelo, tyran de Padoue von Victor Hugo. Die Uraufführung erfolgte am 8. April 1876 im Teatro alla Scala in Mailand. Große Popularität auch außerhalb des Kontextes der gesamten Oper erlangte der „Tanz der Stunden“, die allegorische Balletteinlage aus dem 3. Akt.

Otto Reutter (* 24. April 1870 in Gardelegen; † 3. März 1931 in Düsseldorf; eigentlich Friedrich Otto August Pfützenreuter) war ein deutscher Sänger, Verfasser von Liedern und Komiker. 

Im Oktober 1954 erschien die Single „Mister Sandman“ (Cadence Records 1247), gesungen von The Chordettes. Der Song von Pat Ballard[ wurde ihr größter Hit. Er kam am 20. Oktober 1954 in die US-Hitparade und erreichte Platz 1, in Großbritannien kam die Single auf Platz 11.

14.03.2021 - GRAZIE

Sendung 2.799

Drei Grazien   (Quelle: pixabay)
Umm Kulthum (* zwischen 1898 und 1910, vermutlich am 4. Mai 1904 in Tammai az-Zahaira; † 3. Februar 1975 in Kairo, Ägypten) war eine ägyptische Sängerin und Musikerin. Ihr Ruhm in der arabischen Welt ist mit dem von Maria Callas und den Beatles in der westlichen Welt vergleichbar. Sie war seit ihrer Kindheit eine enge Freundin und Unterstützerin des Offiziers und späteren Präsidenten Gamal Abdel Nasser. 

Susan (Suzi) Kay Quatro (* 3. Juni 1950 in Detroit) ist eine US-amerikanische Musikerin und Schauspielerin. In den 1970er Jahren gehörte sie – vor allem in Europa – zu den erfolgreichsten Rockmusikerinnen. Sie begann als Bassistin in der Band Pleasure Seekers, einer Band aus Detroit, in der auch Quatros Schwestern engagiert waren. 

Mary Roos (* 9. Januar 1949 in Bingen am Rhein, bürgerlich Marianne Rosemarie Böhm, geborene Schwab) ist eine deutsche Schlagersängerin. 

Johanna Martzy (26. Oktober 1924 - 13. August 1979) war eine ungarische Geigerin. Sie wurde 1924 in Timișoara, Rumänien, geboren und debütierte mit 13 Jahren. In den 1940er und 1950er Jahren ging sie auf Tournee. Nach diesem Jahrzehnt nahm ihr Ansehen zumindest in Nordamerika ab, und ihr Krebstod 1979 in Glarus wurde nicht besonders beachtet.

Billie Holiday (* 7. April 1915 in Philadelphia als Eleanora Fagan; † 17. Juli 1959 in New York City) zählt mit Ella Fitzgerald und Sarah Vaughan zu den bedeutendsten US-amerikanischen Jazzsängerinnen. 

Asha Bhosle (geboren Asha Mangeshkar; * 8. September 1933 in Satara, Maharashtra, Indien) ist eine indische Sängerin. Sie singt Ghazals, Bhajans sowie Lieder Rabindranath Thakurs und Kazi Nazrul Islams und ist insbesondere für ihre Filmsongs bekannt. Gemeinsam mit ihrer älteren Schwester Lata Mangeshkar dominierte sie den weiblichen Playbackgesang indischer Filme über mehr als drei Jahrzehnte und nahm bislang Lieder für mehr als 1000 Filme in vielen indischen Sprachen auf.

07.03.2021 - WISSEN (MISSEN)

Sendung 2.798

In Büchern steckt oft Wissen     (pixabay)
Wencke Myhre (* 15. Februar 1947 als Wenche Synnøve Myhre in Oslo-Kjelsås) ist eine norwegische Schlagersängerin. Sie ist seit den 1960er Jahren mit Hits in norwegischer, deutscher, schwedischer, dänischer und englischer Sprache erfolgreich. 

Der Hase Nulli und der Frosch Priesemut sind die Protagonisten der gleichnamigen Bilderbuchreihe. Der erste Band „Gibt es eigentlich Brummer, die nach Möhren schmecken?“ (Lappan, 1994) zeigt, wie die beiden Freunde das Lieblingsessen des jeweils Anderen probieren und es ihnen nicht besonders gut bekommt. So stellt sich – wie in jedem folgenden Band – die zentrale Frage, ob die beiden wirklich richtige Freunde sind. Die Geschichten wurden auch in Trickfilme umgesetzt und in der Fernsehserie Die Sendung mit der Maus ausgestrahlt.

Der Chicago Blues ist ein Blues-Stil, der in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im Zuge der Abwanderung der verarmten schwarzen Arbeiterbevölkerung aus dem Süden der USA in die Großstädte des mittleren Westens entstanden ist. 

Dieter Süverkrüp (* 30. Mai 1934 in Düsseldorf) ist ein deutscher Liedermacher, Kabarettist und Grafiker. Er gilt als einer der wesentlichen Gründerväter der Liedermacherbewegung in der Bundesrepublik. Sein wirkungsvollstes Schaffen hatte er in den 1960er und 1970er Jahren. 

Manuela (* 18. August 1943 in Berlin; † 13. Februar 2001 ebenda, bürgerlich Doris Inge Wegener) war eine deutsche Schlagersängerin, die in den 1960er Jahren zu den Stars und Teenager-Idolen in der Bundesrepublik Deutschland gehörte. 

Am 10. Juli 2011 fand anlässlich des 40. Geburtstags der Maus deutschlandweit der erste Maus-Türöffnertag unter dem Motto „Türen auf für die Maus“ statt. Seit 2012 findet er immer am 3. Oktober statt. Genau ein Jahr später wurde in Köln das Museum mit der Maus eröffnet. Im Jahr 2014 reiste die Maus ein zweites Mal als Stofftier ins All, als der Astronaut und Forscher Alexander Gerst sie auf die ISS mitnahm.

28.02.2021 - MARINE

Sendung 2.797

Teil der US Marine      (Quelle: pixabay)
Claudio Zuan Antonio Monteverdi (auch Monteverde; ≈15. Mai 1567 in Cremona; † 29. November 1643 in Venedig) war ein italienischer Komponist, Gambist, Sänger und katholischer Priester.

Mina (* 25. März 1940 als Anna Maria Mazzini in Busto Arsizio, Lombardei) ist eine italienische Sängerin, die auch die schweizerische Staatsbürgerschaft besitzt. Seit 1960 veröffentlichte sie fast jährlich neue Alben und führte damit 25-mal die italienischen Albumcharts an, obwohl sie sich schon Ende der 1970er-Jahre weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte. Zwischen 1962 und 1964 veröffentlichte sie auch einige Schallplatten in deutscher Sprache, der Titel „Heißer Sand“ wurde in Deutschland ein Nummer-eins-Erfolg.

John Winston Ono Lennon, MBE (* 9. Oktober 1940 als John Winston Lennon in Liverpool; † 8. Dezember 1980 in New York) war ein britischer Musiker, Komponist und Friedensaktivist sowie Oscar- und mehrfacher Grammy-Preisträger. Weltweit berühmt wurde er als Mitgründer, Sänger und Gitarrist der britischen Rockband The Beatles, für die er – neben Paul McCartney – die meisten Stücke schrieb.

„Also sprach Zarathustra“ (Op. 30) ist eine sinfonische Dichtung von Richard Strauss, frei nach Friedrich Nietzsches „Also sprach Zarathustra“. Sie wurde am 27. November 1896 durch das Frankfurter Städtische Orchester unter Leitung des Komponisten im Rahmen der Museumskonzerte in Frankfurt am Main uraufgeführt.;

„Ice Ice Baby“ ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Vanilla Ice. Der Song ist die zweite Singleauskopplung seines ersten Studioalbums und ist mit Abstand das bekannteste und erfolgreichste Lied des Künstlers sowie einer der ersten Rapsongs, der Platz 1 der US-amerikanischen Billboard Hot 100 erreichte. Das Stück machte Vanilla Ice zu einem der ersten kommerziell erfolgreichen, weißen Rapper.

Sorbet, in älterer Form auch Sorbett bzw. Scherbett, ist die Bezeichnung für ein eiskaltes Getränk oder eine halb gefrorene Speise aus Fruchtsaft, Fruchtpüree und Zucker. Es gibt auch Sorbets, die statt Fruchtsaft Champagner oder Wein enthalten. Klassisch ist das Zitronensorbet.

21.02.2021 - NATION

Sendung 2.796

Die Flagge verkörpert oft eine Nation
Charles Aznavour (geboren als Charles Aznavourian, fälschlich Schahnur Waghinak Asnawurjan; * 22. Mai 1924 in Paris; † 1. Oktober 2018 in Mouriès) war ein armenisch-französischer Chansonnier, Liedtexter, Komponist und Filmschauspieler. Daneben war er armenischer Botschafter in der Schweiz und ständiger Vertreter Armeniens bei den Vereinten Nationen in Genf. Der Sänger hat fast 200 Millionen Platten weltweit verkauft.

Das Kürzel Gulag bezeichnet das Netz von Straf- und Arbeitslagern in der Sowjetunion, im weiteren Sinn steht es für die Gesamtheit des sowjetischen Zwangsarbeitssystems, das neben Lagern und Zwangsarbeitskolonien auch Sonderlager, Spezialgefängnisse, Zwangsarbeitspflichten ohne Haft sowie in nachstalinistischer Zeit ebenfalls einige psychiatrische Kliniken als Haftverbüßungsorte umfasste. Im weitesten Sinn ist das gesamte sowjetische Repressionssystem gemeint.

Sir Bryn Terfel Jones, CBE [ˈbrɨn ˈtɛrvɛl] (* 9. November 1965 in Pant Glas, County of Gwynedd, Wales, Vereinigtes Königreich) ist ein walisischer Opernsänger (Bassbariton).

Mandarin ist die sprecherreichste unter den chinesischen Sprachen bzw. Dialektgruppen. Es ist die Muttersprache von etwa 70 % der Han-Chinesen. Mit ca. 898 Millionen Sprechern ist es die Sprache mit den weltweit meisten Muttersprachlern. Die chinesische Bezeichnung ist Guānhuà (chinesisch 官話 / 官话), was mit „Beamtensprache“ übersetzt werden kann.

Morten Harket (* 14. September 1959 in Kongsberg) ist ein norwegischer Musiker, Sänger und Komponist. Er ist vor allem bekannt als Sänger und Frontmann der Popband a-ha, hat aber auch einige erfolgreiche Soloalben herausgebracht.

Hermann Leopoldi (* 15. August 1888 in Gaudenzdorf, Meidling-Schönbrunner Straße (heute Wien, 12. Bezirk, Schönbrunner Straße 219) als Hersch Kohn; † 28. Juni 1959 Wien, 9. Bezirk, Mariannengasse 10 (Poliklinik)) war ein österreichischer Komponist, Kabarettist und Klavierhumorist.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 11.09.2016 (2.564. Sendung) gesucht.

14.02.2021 - FLAMME

Sendung 2.795

Flamme       (Quelle: Pixabay)
Caterina Germaine Maria Valente (* 14. Januar 1931 in Paris/Frankreich) ist eine italienische Sängerin, Tänzerin, Gitarristin, Schauspielerin und Entertainerin. Da sie in erster Ehe mit einem deutschen Künstler verheiratet war, besaß Valente auch die deutsche Staatsangehörigkeit. Heute ist sie französische Staatsangehörige. Ihr musikalisches Repertoire umfasst Jazz, Schlager, Pop, Musical, Chanson und Bossa Nova. Bekannt wurde sie überwiegend durch ihren Gesang, sie wird aber auch als Gitarristin und Stepptänzerin erwähnt.

Hamlet (frühneuenglisch The Tragicall Historie of Hamlet, Prince of Denmarke) ist eine Tragödie von William Shakespeare. Claudius, des Königs Bruder, ermordet den Herrscher, reißt die Krone an sich und heiratet Gertrude, die Witwe des Königs. Prinz Hamlet strebt danach, seinen Vater zu rächen und stürzt dabei alle Beteiligten ins Unglück. Der Stoff des Stückes geht auf eine mittelalterliche nordische Erzählung zurück.

Matthew „Matt“ Paige Damon (* 8. Oktober 1970 in Cambridge, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Schauspieler sowie ein mit dem Oscar und dem Golden Globe ausgezeichneter Drehbuchautor. Er wurde mit den Filmen Good Will Hunting und Der Soldat James Ryan bekannt.

Die Liebfrauenkirche in Worms war eine Stifts- und ist heute eine römisch-katholische Pfarrkirche. Sie ist die einzig erhaltene gotische Kirche in Worms. Die Kirche steht, obwohl im Wormser Stadtgebiet zentral gelegen, immer noch in einer großen, überwiegend durch Weingärten gebildeten Grünfläche. Diese Weinberge und ihr Wein, die Liebfrauenmilch, erhielten ihren Namen von der Kirche.

Motörhead war eine 1975 in Großbritannien gegründete Rockband. Die Musik von Motörhead vereinte Einflüsse aus Punk, Hard Rock, Rock ’n’ Roll und Bluesrock. Ihr Einfluss auf andere Musiker und Bands, vor allem bei Heavy-Metal-Bands (Metallica u. a.), war und ist im Vergleich zum eigenen kommerziellen Erfolg sehr groß.

Als Hippie (von englisch hip = ‚angesagt‘, auch Acidhead, flower child oder im deutschsprachigen Raum Blumenkind) bezeichnet man ein Mitglied der in den 1960er Jahren in den USA entstandenen großen gegenkulturellen Jugendbewegung, für die unter anderem Naturverbundenheit, Konsumkritik sowie der Bruch mit den damals gängigen Lebens- und Moralvorstellungen im Sinne einer friedlicheren und humaneren Welt zentral war.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 22.12.2013 (2.422. Sendung) gesucht.

07.02.2021 - REUTER

Sendung 2.794
Berliner Freiheitsglocke  (Quelle: Wikipedia)

„Die Insulaner“ war eine von Günter Neumann gegründete Kabarettsendung, die von 1948 bis 1964 zum Programm des Berliner Senders RIAS gehörte.

Das RIAS Tanzorchester wurde im November 1948 von Werner Müller gegründet und zusammengestellt. Es bestand aus 33 Instrumentalisten. Schnell erzielte es hohe Bekannt- und Beliebtheit und wurde unter anderem nach Japan zu Tourneen eingeladen. Viele bekannte Stars der 1950er Jahre nahmen Hits zusammen mit dem RIAS-Tanzorchester auf, wie zum Beispiel Bully Buhlan, Rita Paul, Peter Kraus, Caterina Valente, Mona Baptiste u. a.

Lord Knud, der seit dem 28. Januar 1968 die RIAS-Schlagerkassette moderierte, war Ex-Bassist der Pop-Gruppe The Lords. Am 7. Oktober 1968 moderierte er mit der Folge 1029 zum ersten Mal die Schlager der Woche und verabschiedete sich mit seinem berühmten „Oki Doki“. 

Otto Klemperer (gebürtig Otto Nossan Klemperer; * 14. Mai 1885 in Breslau; † 6. Juli 1973 in Zürich) war ein deutscher Dirigent und Komponist. Er gilt als einer der großen Dirigenten des 20. Jahrhunderts.

Das Axel-Springer-Hochhaus ist ein Verlagsgebäude in Berlin und gehört zum Medienkonzern der Axel Springer SE. Es befindet sich an der Kreuzung der Rudi-Dutschke-Straße mit der Axel-Springer-Straße im Ortsteil Kreuzberg, an der Stelle des kriegszerstörten Scherlhauses.

Die Freiheitsglocke in Berlin hängt seit 1950 im Turm des Schöneberger Rathauses, das zu dieser Zeit Sitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin war. Sie ist die größte profan genutzte Glocke Berlins.

31.01.2021 - BRAUSE

Sendung 2793

Brause   www.sonntagsraetsel.de
Caipirinha ist ein aus Brasilien stammender Cocktail aus Cachaça, Limette, Zucker und Eis. Im deutschen Sprachraum ist auch die Kurzbezeichnung (der) Caipi üblich. Im Sinne klassischer Cocktail-Genres zählt Caipirinha zur Kategorie der Sours. Das Getränk ist international bekannt und steht auch auf der offiziellen Liste der International Bartenders Association.

Schottischer Whisky wird zurzeit in 111 schottischen Brennereien (Stand Juni 2017) gebrannt. Es gab darüber hinaus Hunderte weitere, die derzeit stillgelegt sind oder nicht mehr existieren. Man ordnet die Brennereien und damit die dort hergestellten Whiskys verschiedenen Regionen zu. Dabei wird den Whiskys aus einer Region mitunter eine gemeinsame geschmackliche Charakteristik nachgesagt. Eine wichtige Bedingung ist, dass er in einer schottischen Destillerie aus Wasser und gemälzter Gerste hergestellt wird.

Sake (japanisch 酒 ) ist ein aus poliertem Reis gebrautes alkoholisches Getränk aus Japan. Das klare oder weißlich-trübe Getränk enthält ca. 15–20 Volumenprozent Alkohol.

Ouzo (griechisch ούζο) ist eine griechische Anisspirituose. Ouzo wird aus reinem Alkohol hergestellt, dem neben verschiedenen Kräutern und Gewürzen vor allen Dingen Anis oder Fenchelsamen hinzugefügt werden, die das charakteristische Aroma von Ouzo bestimmen. Qualitativ höherwertiger Ouzo wird nach dieser Prozedur erneut gebrannt und teilweise über Jahre gelagert. Ouzo wird mit etwa 40 Vol.-% Alkoholgehalt in Flaschen verkauft. 

Ovomaltine ist ein Instant-Pulver zur Herstellung eines Malzgetränks, das von der Wander AG (einem Tochterunternehmen der Associated British Foods) in Neuenegg (Kanton Bern) in der Schweiz hergestellt wird. Dort verkauft sie sich sehr gut, wobei sich insbesondere in den 1980er Jahren der Werbespruch «Hesch dini Ovo hüt scho gha?» («Hast du deine Ovo[maltine] heute schon gehabt?») als stehende Redewendung und Schibboleth etabliert hat.

Jürgen von Manger-Koenig (* 6. März 1923 in Ehrenbreitstein; † 15. März 1994 in Herne; als Bühnenfigur Adolf Tegtmeier) war ein deutscher Schauspieler, literarischer Kabarettist und Komiker.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 18.07.2010 (2.243. Sendung) und am 20.10.2013 (Sendung 2.413) gesucht.

24.01.2021 - HOBBIT

Sendung 2.792

Hier wohnte ein Hobbit   (pixabay)
Die Hebriden oder Die Fingalshöhle (Fingal’s Cave) op. 26 (MWV P 7) ist eine Konzert-Ouvertüre von Felix Mendelssohn Bartholdy. Der Name bezieht sich auf die Hebriden, eine 50 Kilometer vor der Nordwestküste Schottlands gelegene Inselgruppe.

Die Great Stalacpipe Organ ist laut Guinness-Buch das größte unterirdische Musikinstrument der Welt. Auf mehr als 14.000 m² Fläche sind an ausgesuchten Stalaktiten gummiüberzogene Hämmer angebracht, die den Tropfstein zum Schwingen bringen und somit Töne erzeugen lassen. Entwickelt und gebaut wurde das Instrument 1954 von Leland W. Sprinkle, einem Mathematiker und Elektroniker im Pentagon.

Die Blaue Grotte (italienisch: Grotta Azzurra) ist eine Höhle im Nordwesten der Insel Capri, deren Zugang ein nur knapp 1,5 Meter hohes Felsloch im Meer ist. Die Höhle ist etwa 52 Meter lang und 30 Meter breit, das Wasser in ihr ist ungefähr 15 Meter tief. Da das Tageslicht überwiegend unter dem Meeresspiegel reflektiert im Meerwasser in die Grotte gelangt, schimmert das Wasser im Innern der Höhle in einem eigenartigen blauen Farbton.

Marc Bolan (* 30. September 1947 in Hackney, East London als Mark Feld; † 16. September 1977 in Barnes, London) war ein britischer Sänger, Gitarrist und Songschreiber. Bekannt wurde er mit seiner Band T. Rex als einer der Erfinder und Protagonisten des Glam Rocks.

Barbara Thalheim (geboren 5. September 1947 in Leipzig) ist eine deutsche Sängerin und Liedermacherin, die 2013 ihr vierzigjähriges Bühnenjubiläum gefeiert hat.

The Troggs war eine Beat-Band aus dem südenglischen Andover in Hampshire. In den 1960er Jahren erlebte die Gruppe ihre erfolgreichste Zeit. Ursprünglich hieß die Band „The Troglodytes“ (englisch für „Die Höhlenbewohner“). Ihr bekanntester Song ist Wild Thing aus dem Jahre 1966.

17.01.2021 - MANDAT

Sendung 2.791

Der Wähler erteilt das Mandat
Miriam Makeba (* 4. März 1932 in Prospect Township, Johannesburg; † 10. November 2008 in Castel Volturno, Italien), vollständiger Name Zenzile Makeba Qgwashu Nguvama Yiketheli Nxgowa Bantana Balomzi Xa Ufun Ubajabulisa Ubaphekeli Mbiza Yotshwala Sithi Xa Saku Qgiba Ukutja Sithathe Izitsha Sizi Khabe Singama Lawu Singama Qgwashu Singama Nqamla Nqgithi, auch bekannt als Mama Afrika, war eine südafrikanische Sängerin und eine Vertreterin der Weltmusik. Sie kämpfte seit ihrem Exil 1960 gegen die damalige Apartheid-Politik Südafrikas und setzte sich für die Menschenrechte ein.

Ludwig van Beethovens 3. Sinfonie in Es-Dur, op. 55, mit dem Beinamen „Eroica“ (Heroische Sinfonie) entstand in den Jahren 1802 bis 1803. Das Werk gilt heutzutage als revolutionär und zählt zu den beliebtesten und meistgespielten Orchesterwerken des Komponisten. Die Spieldauer beträgt je nach Interpretation etwa 44 bis 62 Minuten. 

James Harold Wilson, Baron Wilson of Rievaulx K.G. (* 11. März 1916 in Huddersfield, Yorkshire; † 24. Mai 1995 in London) war ein britischer Politiker der Labour Party und zwischen Oktober 1964 und Juni 1970 sowie von März 1974 bis März 1976 Premierminister von Großbritannien.

Die Kommunistische Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung KPD) entstand am Jahresende 1918 aus einem Zusammenschluss des Spartakusbundes mit kleineren linksradikalen Gruppen. Ihr Ziel war die Errichtung des Kommunismus in Deutschland. Der im Zeichen linksradikaler Strömungen stehende Gründungsparteitag vom 30. Dezember 1918 bis zum 1. Januar 1919 lehnte die Beteiligung der KPD an den Wahlen zur deutschen Nationalversammlung ab. Nach dem Januaraufstand 1919 wurden die KPD-Führer Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg und kurz darauf das Gründungsmitglied Leo Jogiches ermordet. Im Dezember 1920 schloss sich die KPD mit der linken Mehrheit der USPD zusammen und nahm vorübergehend den Namen Vereinigte KPD an. Ab 1929 wurde die KPD eine stalinistische Partei, und der Personenkult um Stalin und Ernst Thälmann nahm immer mehr zu. Zur Diskreditierung der Sozialdemokratie wurde die SPD ab 1928 als „sozialfaschistisch“ diffamiert und zum Hauptfeind erklärt, was eine gemeinsame Abwehr des Nationalsozialismus verhinderte. Nach dem VII. Kongress der Komintern 1935 wurde die Sozialfaschismusthese zugunsten der Volksfrontpolitik aufgegeben.

Willy Brandt (* 18. Dezember 1913 in Lübeck als Herbert Ernst Karl Frahm; † 8. Oktober 1992 in Unkel) war von 1969 bis 1974 als Regierungschef einer sozialliberalen Koalition von SPD und FDP der vierte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor hatte er von 1966 bis 1969 während der ersten Großen Koalition im Kabinett Kiesinger das Amt des Außenministers und Vizekanzlers ausgeübt. Bis zu seinem Eintritt in die Bundesregierung war er von 1957 an Regierender Bürgermeister von Berlin.

Woodrow Wilson Guthrie, bekannter unter seinem Spitz- und Künstlernamen „Woody“ Guthrie (* 14. Juli 1912 in Okemah, Oklahoma; † 3. Oktober 1967 in New York), war ein US-amerikanischer Singer-Songwriter. Der politisch im gewerkschaftsnahen linken Spektrum aktive Lyriker und Balladenverfasser beeinflusste maßgeblich die US-amerikanische Folkmusik. 

10.01.2021 - CASINO

Sendung 2.790

Im Casino   (Quelle: pixabay)
Der Rubikon (lateinisch Rubicon oder Rubico, italienisch Rubicone) ist ein kleiner Fluss, der südlich von Ravenna in die Adria mündet und aufgrund seiner Geschichte einer Metapher zur Grundlage dient. Bekannt wurde der Rubikon durch den römischen Bürgerkrieg, den Gaius Iulius Caesar ab 49 v. Chr. gegen Gnaeus Pompeius Magnus führte.

„Il trovatore“ (deutsch-französisch Der Troubadour) ist eine als „dramma lirico“ bezeichnete Oper in vier Teilen von Giuseppe Verdi. Das Libretto von Salvadore Cammarano, vollendet von Leone Emmanuele Bardare, basiert auf dem Schauspiel „El trovador“ von Antonio García Gutiérrez (1836). Die Handlung spielt in Biscaya und Aragonien zu Beginn des 15. Jahrhunderts. 

Thomas Wright Waller (* 21. Mai 1904 in Harlem, New York; † 14. Dezember oder 15. Dezember 1943 im Santa-Fé-Express in Höhe von Kansas City) war ein amerikanischer Jazz-Pianist, -Organist, -Komponist und -Sänger. Der wegen seines stattlichen Leibesumfangs (vornehmlich vom weißen Publikum – seine Musikerkollegen nannten ihn beim Namen Tom) Fats genannte Jazzer hatte großen Anteil an der Entwicklung des frühen Jazz der 1920er Jahre zum Swing der 1930er und 1940er. 

Freddy Quinn (* 27. September 1931 in Wien, Niederfladnitz oder Pula als Franz Eugen Helmuth Manfred Nidl, später Nidl-Petz, auch Manfred Quinn) ist ein österreichischer Schlagersänger und Schauspieler, der zwischen 1956 und 1966 zehn Nummer-eins-Erfolge in der deutschen Hitliste hatte, rund 60 Millionen Schallplatten verkaufte und zu dieser Zeit zum erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger wurde. Er ist seit vielen Jahrzehnten Wahlhamburger. 

„Gott würfelt nicht!“ ist ein Ausspruch, der auf Äußerungen des Physikers Albert Einstein zurückgeht und dessen Haltung in der Bohr-Einstein-Debatte verdichtet. 

„Tumbling Dice“ ist ein Lied von Mick Jagger und Keith Richards. Der nach einem Geschicklichkeitsspiel mit Würfeln benannte Song wurde auf dem Rolling-Stones-Album „Exile on Main St“ aus dem Jahr 1972 und zeitgleich auch als Single veröffentlicht.

03.01.2021 - WEHMUT

Sendung 2.789

Wehmut   (Quelle: pixabay)

Fleetwood Mac ist eine britisch-US-amerikanische Rockband. Ursprünglich als rein britische Bluesband 1967 gegründet, entwickelte sie sich nach vielen Besetzungswechseln ab Mitte der 1970er Jahre zu einer der international erfolgreichsten Rockbands. Ihr 1977 erschienenes Album Rumours gehört zu den meistverkauften Alben der Musikgeschichte. 

Fairport Convention ist eine britische Folk-Rock-Band, die im Mai 1967 gegründet wurde. 

Der Italowestern (auch Spaghettiwestern oder Eurowestern genannt) ist ein in den 1960er Jahren entstandenes Sub-Genre des Westerns. Es bahnte sich in europäischen Filmen der frühen 1960er Jahre an und wurde schon bald von italienischen Produktionen dominiert. Besonders markant waren der spezielle Stil und die Sujets des Autors und Regisseurs , die eine europäische und besonders italienische Sichtweise auf den - zeigten. 

Toots & the Maytals ist ein jamaikanisches Vokal-Trio. Die Gruppe ist seit den frühen 1960er Jahren im Reggae-Geschäft erfolgreich und hält den Rekord mit 31 Nr.1-Singles in Jamaika. 

Julian Alexander Bream, OBE (* 15. Juli 1933 in London; † 14. August 2020 in Wiltshire) war ein britischer Gitarrist und Lautenist. 

Die 26 Kantone (französisch cantons, italienisch cantoni, rätoromanisch chantuns, in der Deutschschweiz traditionell auch Stand, im Plural Stände, beziehungsweise in der Romandie auch état genannt) sind die Gliedstaaten der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Der Begriff Kanton wird erstmals 1475 in einer Freiburger Akte verwendet.

P.S. Vor fünfeinhalb Jahren, am 26.07.2015 (2.505. Sendung), suchten wir das gleiche Lösungswort

27.12.2020 - NEAPEL

Sendung 2.788

Neapel   (Quelle: pixabay)
Sir Charles Spencer „Charlie“ Chaplin Jr., KBE, (* 16. April 1889 in London; † 25. Dezember 1977 in Corsier-sur-Vevey, Schweiz) war ein britischer Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor, Schnittmeister, Komponist, Filmproduzent und Komiker.  

Johann Nepomuk Hummel (* 14. November 1778 in Pressburg; † 17. Oktober 1837 in Weimar) war ein österreichischer Komponist und Pianist. 

Antonio Lucio Vivaldi (* 4. März 1678 in Venedig; † 28. Juli 1741 in Wien) war ein venezianischer und italienischer Komponist, bedeutender Violinist des Barocks und römisch-katholischer Priester. Sein wohl bekanntestes Werk sind „Die vier Jahreszeiten“. 

The White Stripes waren eine Rockband aus Detroit, USA. Sie gehörte zu den bekanntesten Vertretern des Garage Rocks. 

Grateful Dead (englisch für Dankbare Tote) war eine 1965 gegründete US-amerikanische Rockband aus San Francisco um den Frontmann Jerry Garcia, die eine wichtige Rolle in der US-amerikanischen Musikszene und Gegenkultur einnahm. 

Lindisfarne war eine 1969 im englischen Newcastle gegründete britische Folkrockband, die vor allem in den 1970er Jahren erfolgreich war. Zu ihren bekanntesten Hits zählen „Lady Eleanor“, „Meet Me on the Corner“, „Run for Home“ und „Fog on the Tyne“.

20.12.2020 - STOLLEN

Sendung 2.787

Stollen    (Quelle: Pixabay)

Björk Guðmundsdóttir (* 21. November 1965 in Reykjavík) ist eine isländische Sängerin, Musikproduzentin, Komponistin, Songwriterin und Schauspielerin mit einem breiten Interesse an unterschiedlichen Arten von Musik, unter anderem Popmusik, Elektronische Musik, Trip-Hop, Alternative Rock, Jazz, Folk-Musik und Klassischer Musik. Bislang hat sie weltweit über 20 Millionen Alben verkauft. 

Émile Waldteufel (auch Emil Waldteufel, eigentlich Charles Émile Lévy; * 9. Dezember 1837 in Straßburg; † 12. Februar 1915 in Paris) war ein französischer Musiker und Komponist. Er komponierte über 250 Tänze, vor allem Walzer. 

Joni Mitchell, CC (* 7. November 1943 als Roberta Joan Anderson in Fort Macleod, Alberta) ist eine kanadische Musikerin, Komponistin und Malerin. Sie zählt mit ihren vom Folk inspirierten poetischen Popsongs zu den bedeutendsten Singer-Songwritern der 1970er JBahre. Sie begleitet sich auf der Gitarre, seltener am Piano. 

William Rory Gallagher (* 2. März 1948 in Ballyshannon im County Donegal, Irland; † 14. Juni 1995 in London) war ein irischer Gitarrist und Singer-Songwriter. Sein musikalisches Schaffen konzentrierte sich auf Blues-Rock und Blues in verschiedenen Spielarten. Gallagher nahm in erster Linie Eigenkompositionen auf, seltener auch Coverversionen alter Blues-Klassiker. 

Elisabet oder Elisabeth ist im Neuen Testament die Mutter Johannes’ des Täufers. Sie wird in einigen christlichen Konfessionen als Heilige verehrt. 

Irving Berlin, eigentlich Israel Isidore Beilin oder Baline, weiteres Pseudonym Ren(.) G. May (* 29. Apriljul./ 11. Mai 1888greg. im Russischen Kaiserreich; † 22. September 1989 in New York City) war ein US-amerikanischer Komponist und Texter, der als Sohn eines Kantors geboren wurde. 


P.S. Vor sechs Jahren, am 21.12.2014, suchten wir das gleiche Lösungswort

13.12.2020 - TEUFEL

Sendung 2.786
Maske eines Teufels


Sir Peter Alexander Baron von Ustinov, CBE, FRSA (* 16. April 1921 in London; † 28. März 2004 in Genolier, Kanton Waadt) war ein britischer Schauspieler, Synchronsprecher, Schriftsteller und Regisseur, der ab 1961 auch das Schweizer Bürgerrecht besaß.

Wilhelm Richard Wagner (* 22. Mai 1813 in Leipzig; † 13. Februar 1883 in Venedig) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Er veränderte die Ausdrucksfähigkeit romantischer Musik und die theoretischen und praktischen Grundlagen der Oper sowie deren Gesamtverständnis, indem er dramatische Handlungen als Gesamtkunstwerk gestaltete und dazu die Libretti, Musik und Regieanweisungen schrieb. Er gründete die ausschließlich der Aufführung eigener Werke gewidmeten Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther Festspielhaus. Seine Neuerungen in der Harmonik beeinflussten die Entwicklung der Musik bis in die Moderne. Mit seiner Schrift „Das Judenthum in der Musik“ gehört er geistesgeschichtlich zu den obsessiven Verfechtern des Antisemitismus. 

Jacques Romain Georges Brel (* 8. April 1929 in Schaerbeek/Schaarbeek, Belgien; † 9. Oktober 1978 in Bobigny, Frankreich) war ein belgischer Chansonnier und Schauspieler. Seine Lieder, meist in französischer Sprache, machten ihn zu einem der wichtigsten Repräsentanten des französischen Chansons. Mit Charles Trenet und Georges Brassens nimmt er unter den Chansonniers, die ihre eigenen Lieder vortragen, eine herausragende Stellung ein. 

Mit den Begriffen Zwölftontechnik und Reihentechnik bzw. Dodekaphonie (griech. dodeka = 12, phone = Stimme) und Zwölftonmusik werden kompositorische Verfahren zusammengefasst, die von einem Kreis Wiener Komponisten um Arnold Schönberg, der sogenannten „Schönberg-Schule“ oder „Wiener Schule“, in den Jahren um 1920 entwickelt wurden. 

„Der Schwebende“, auch „Schwebender Engel“ oder „Güstrower Ehrenmal“, ist eine von Ernst Barlach im Jahr 1927 geschaffene bronzene Skulptur, deren Erstguss verloren ist und von der heute drei Bronze-Nachgüsse und ein Gipsabguss existieren. Ernst Heinrich Barlach (* 2. Januar 1870 in Wedel; † 24. Oktober 1938 in Rostock) war ein deutscher Bildhauer, Schriftsteller und Zeichner.

Lady Gaga (* 28. März 1986 als Stefani Joanne Angelina Germanotta in New York City) ist eine US-amerikanische Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin. Mit dem Debütalbum „The Fame“ gelang ihr 2008 der internationale Durchbruch. Sie zählt mit über 150 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Sängerinnen. Bisher veröffentlichte sie sechs Studioalben, darunter eines mit dem Jazz-Musiker Tony Bennett. 

06.12.2020 - PATRON

Sendung 2.785
Schutzpatron Quelle: pixabay

Henryk Mikołaj Górecki (* 6. Dezember 1933 in Czernica; † 12. November 2010 in Katowice) war ein polnischer Komponist.

Nikolaus Harnoncourt (* 6. Dezember 1929 in Berlin; † 5. März 2016 in St. Georgen im Attergau; eigentlich Johann Nikolaus Harnoncourt, adelshistorisch auch als Johann Nikolaus Graf de la Fontaine und d’Harnoncourt-Unverzagt bekannt) war ein österreichischer Dirigent, Cellist, Musikschriftsteller und einer der Pioniere der historischen Aufführungspraxis.

Nico Dostal; eigentlich Nikolaus Josef Michael Dostal (* 27. November 1895 in Korneuburg, Österreich-Ungarn; † 27. Oktober 1981 in Salzburg) war ein österreichischer Operetten- und Filmkomponist.

Nicholas „Nick“ Rodney Drake (* 19. Juni 1948 in Rangun, Birma; † 25. November 1974 in Tanworth-in-Arden nahe Coventry) war ein britischer Gitarrist, Sänger und Songwriter.

J. B. Lenoir (* 5. März 1929 in Monticello, Mississippi; † 29. April 1967 in Urbana, Illinois) war ein US-amerikanischer Blues-Sänger und -Gitarrist. Zu seinen bekanntesten Hits gehören Mama Talk to Your Daughter und der Eisenhower Blues.

Nicholas Christian „Nicky“ Hopkins (* 24. Februar 1944 in London, England; † 6. September 1994 in Nashville, Tennessee) war ein britischer Rockmusiker und Komponist. Er spielte Klavier, Orgel und Cembalo und war einer der meistbeschäftigten Sessionmusiker und gefragtesten Rock-Pianisten der Rock- und Rock-’n’-Roll-Ära der 1960er und 1970er Jahre. Als Studio- und Live-Musiker war Hopkins vornehmlich in Großbritannien und den USA tätig. Er spielte mit den Großen der Rock- und Popszene, darunter The Beatles, The Who, The Rolling Stones, The Kinks, Dusty Springfield, Tom Jones, Graham Parker, Jerry García, Joe Cocker und Art Garfunkel. Er begleitete die Band Jefferson Airplane und nahm am legendären Woodstock-Festival 1969 teil.

29.11.2020 - OSTERN

 Sendung 2.784

Ostern       Quelle: pixabay
„Candle in the Wind“ (engl. für: „Kerze im Wind“) ist eine populäre Ballade aus dem Jahre 1973 von Elton John (Musik) und Bernie Taupin (Text), die sich in einer 1997 umgetexteten Version zum weltweit meistverkauften Millionenseller entwickelte. 

Rio Reiser (* 9. Januar 1950 als Ralph Christian Möbius in Berlin; † 20. August 1996 in Fresenhagen, Nordfriesland) war ein deutscher Sänger, Musiker, Komponist, Liedtexter und Schauspieler. 

Friedrich Wilhelm Nietzsche (* 15. Oktober 1844 in Röcken; † 25. August 1900 in Weimar) war ein deutscher klassischer Philologe und Philosoph. Nietzsche, der im Nebenwerk auch Dichtungen und musikalische Kompositionen schuf, sprengte mit seinem eigenwilligen Stil bis dahin gängige Muster und ließ sich kaum einer klassischen Disziplin zuordnen. Er war zunächst preußischer Staatsbürger, ab seiner Übersiedlung nach Basel 1869 wurde er auf eigenen Wunsch hin staatenlos. 

Die Biermösl Blosn war eine bayerische Musik- und Kabarettgruppe, die 1976 von den Brüdern Hans (* 1953), Christoph (* 1959) und Michael Well (* 1958) gegründet wurde. Das Biermösel (hochdeutsch: Beerenmoos) ist ein Teil des Haspelmoors im Landkreis Fürstenfeldbruck. Blosn (Blase) ist ein bairischer Begriff für Clique, Gruppe. 

Eine Kerze ist ein Leuchtmittel aus Wachs, Stearin, Paraffin, Talg oder Walrat mit einem Docht in der Mitte, das mit offener Flamme brennend Licht und Wärme gibt. 

Thees Uhlmann (* 16. April 1974 in Hemmoor) ist ein deutscher Musiker, Autor und Hörbuch-Interpret. Er ist Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Band Tomte, außerdem ist er als Solokünstler tätig. 

22.11.2020 - GITTER

Sendung 2.782

Gitter   Quelle: pixabay.de
Dizzy Gillespie (* 21. Oktober 1917 in Cheraw, South Carolina; † 6. Januar 1993 in Englewood, New Jersey; eigentlich John Birks Gillespie) war ein US-amerikanischer Jazzmusiker (Trompeter), Komponist, Sänger, Arrangeur und Bandleader. Gillespie zählt neben Thelonious Monk und Charlie Parker zu den Wegbereitern des Bebop.

Philipp Poisel (* 18. Juni 1983 in Ludwigsburg) ist ein deutscher Liedermacher. Im August 2012 veröffentlichte Poisel das Live-Album Projekt Seerosenteich, auf dem er 19 seiner Lieder neu mit Streicherquartett- und Klavierbegleitung interpretiert. Das Album stieg direkt auf Platz eins der deutschen Album-Charts ein.

Eine Träne, dichterisch und regional auch noch Zähre genannt, ist eine salzhaltige Körperflüssigkeit, die die Tränendrüsen von Menschen und Säugetieren ständig absondern. Sie dient der Reinigung des Bindehautsacks und der Befeuchtung und Ernährung der Hornhaut. Außerdem verbessert sie die optischen Eigenschaften der Hornhautoberfläche, indem sie die physiologischen Unregelmäßigkeiten durch Niveauunterschiede ausgleicht. Das Tränensekret besteht aus drei Schichten.

Natriumchlorid (auch Kochsalz genannt) ist das Natriumsalz der Salzsäure mit der chemischen Formel NaCl – nicht zu verwechseln mit Natriumchlorit (NaClO2), dem Natriumsalz der Chlorigen Säure.

Sérgio Santos Mendes (* 11. Februar 1941 in Niterói im Bundesstaat Rio de Janeiro) ist ein brasilianischer mit dem Grammy ausgezeichneter Pianist, Komponist und Arrangeur. Er gehört zu den erfolgreichsten Musikern seines Landes und verhalf als Pionier des Bossa Nova dieser Musikrichtung zu weltweitem Ruhm. Mendes’ bekannteste Aufnahme „Mas que nada“ von Jorge Ben machte ihn 1966 international bekannt. Im Laufe seiner über 50-jährigen Karriere veröffentlichte er über 35 Alben.

Bad Salzuflen (plattdeutsch: Iufeln) ist eine Stadt und ein Thermal-Heilbad im nordrhein-westfälischen Kreis Lippe in Deutschland.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 16.10.2016 (2.569. Sendung) gesucht.

15.11.2020 - KANDIS

 Sendung 2.782

Kandis wird gerne zum Tee verwendet  
  
Der „Tanz der Zuckerfee“ ist ein weltbekanntes Stück aus dem Ballett „Der Nussknacker“ (op. 71, dort Nr. 14, Var. 2) von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, das am 18. Dezember 1892 uraufgeführt wurde. Es erklingt gegen Ende des zweiten Akts, eines Divertissements, und ist als solistischer Teil eines Pas de deux konzipiert. Die Melodie wird vor allem von einer Celesta intoniert, einem Instrument, das erst durch diesen Tanz einem breiteren Publikum bekannt wurde. Der „Tanz der Zuckerfee“ ist auch Bestandteil der Konzertsuite Nussknacker-Suite (op. 71a, dort Nr. 3), die noch vor dem Ballett erschien, und im Gegensatz zum Ballet sofort ein Erfolg für Tschaikowski wurde. 

Little Richard (* 5. Dezember 1932 in Macon, Georgia, als Richard Wayne Penniman; † 9. Mai 2020 in Tullahoma, Tennessee) war ein amerikanischer Rock-’n’-Roll-Sänger, -Pianist und -Songwriter. Während der erfolgreichsten Phase seiner Karriere bei Specialty Records Mitte der 1950er Jahre kombinierte der afroamerikanische Musiker Stilelemente aus Blues, Gospel sowie Rhythm and Blues unter der neuen Genrebezeichnung „Rock ’n’ Roll“ und überführte sie damit in den musikalischen Mainstream. Nach hohen Platzierungen in den von schwarzen Interpreten dominierten Rhythm-and-Blues-Charts gelang ihm das Crossover in den genreunabhängigen amerikanischen Popmarkt. Sein schnelles und kraftvolles Pianospiel, sein lauter und überdrehter Gesang sowie seine energiereichen Konzerte inspirierten viele namhafte Musiker. 

Der Ramadan (arabisch  رمضان, DMG ramaḍān ‚der heiße Monat‘) ist der Fastenmonat der Muslime und neunter Monat des islamischen Mondkalenders. In ihm wurde nach islamischer Auffassung der Koran herabgesandt. Das Fest des Fastenbrechens (arabisch عيد الفطر id al-fitr / türkisch Ramazan bayramı) im unmittelbaren Anschluss an den Fastenmonat zu Beginn des Folgemonats Schawwal ist nach dem Opferfest der zweithöchste islamische Feiertag. 

Sixto Díaz Rodríguez (* 10. Juli 1942 in Detroit) ist ein US-amerikanischer Singer-Songwriter. Nach zwei Studioalben, die in seiner Heimat wenig Anklang fanden, zog er sich 1971 als bescheiden lebender Bauarbeiter zunächst ins Privatleben zurück. Dass sich seine Musik unterdessen in Australien sowie in dem durch das Apartheid-Regime lange Zeit isolierten Südafrika großer Beliebtheit erfreute, hat er erst spät erfahren. Die Umstände und Hintergründe seines Erfolgs in Südafrika ab 1998 sind ebenfalls Gegenstand des Oscar-prämierten Dokumentarfilms Searching for Sugar Man (2012), der Rodriguez schließlich international bekannt machte. 

„Mary Poppins“ ist ein US-amerikanischer Musical-Fantasyfilm aus dem Jahr 1964, der unter der Regie von Robert Stevenson zustande kam. Die Walt-Disney-Produktion basiert in wesentlichen Teilen auf den ersten beiden Mary-Poppins-Romanen von P. L. Travers, ergänzt um Lieder und Musik von Richard M. Sherman und Robert B. Sherman. Die Komponisten-Brüder wurden ebenso mit einem Oscar ausgezeichnet wie Julie Andrews, für die mit der Darstellung der Titelfigur die Weltkarriere begann. Insgesamt wurde der Film 1965 mit fünf Oscars prämiert. 

Melasse ist ein zäher (hochviskoser) dunkelbrauner Zuckersirup, der als Nebenerzeugnis in der Zuckerproduktion aus Zuckerrohr, Zuckerrüben und auch aus Zuckerhirse anfällt. Melasse enthält neben etwa 60 Prozent Zucker (Saccharose oder Raffinose) noch organische Säuren, Betain, Vitamine und etwa drei Prozent anorganische Salze. Sie ist der Rückstand, aus dem keine Saccharose (Zucker) mehr kristallisiert werden kann. Um die Ausbeute der Kristallisation zu erhöhen wird die Melasse mit Ionenaustauschern behandelt.

08.11.2020 - EDISON

Sendung 2.781

Thomas Alva Edison
„Der Zar läßt sich photographieren“ ist eine Komische Oper (opera buffa) in einem Akt von Kurt Weill (op. 21). Das Libretto verfasste Georg Kaiser. Die Uraufführung fand am 18. Februar 1928 am Leipziger Neuen Theater statt. Eine weitere Aufführung gab es am 25. März im thüringischen Altenburg. 

Charlie „Bird“ Parker (* 29. August 1920 als Charles Parker Jr. in Kansas City, Kansas; † 12. März 1955 in New York City) war ein US-amerikanischer Musiker (Altsaxophonist und Komponist), der als einer der Schöpfer und herausragenden Interpreten des Bebop zu einem wichtigen und einflussreichen Musiker in der Geschichte des Jazz wurde. Seine Musik „hat den Jazz beeinflusst wie vor ihm nur die von Louis Armstrong, wie nach ihm die von John Coltrane und Miles Davis“.

Ottorino Respighi (* 9. Juli 1879 in Bologna; † 18. April 1936 in Rom) war ein italienischer Komponist. Er gilt als führender Vertreter der neueren italienischen Instrumentalmusik. 

Sebastian Krämer (* 23. Dezember 1975 in Bad Oeynhausen) ist ein deutscher Chansonnier / Liedermacher. Das Werk Krämers lässt sich schwer in ein Genre einordnen. Seine Themen sind nicht politisch, sondern beschäftigen sich auch mit dem Alltäglichen.

Emil Berliner (in den USA nannte er sich Emile Berliner; * 20. Mai 1851 in Hannover; † 3. August 1929 in Washington, D.C.) gilt als Erfinder der Schallplatte und des Grammophons. Er erhielt auch Patente auf andere Erfindungen. 1881 erhielt er die US-amerikanische Staatsbürgerschaft.

Paul David Heaton (* 9. Mai 1962 in Birkenhead, England) ist ein englischer Musiker. Heaton war von 1983 bis 1988 Sänger der britischen Indie-Pop-Band The Housemartins, deren Songs er zusammen mit Stan Cullimore verfasste.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 04.09.2011 (2.302 Sendung) gesucht.

01.11.2020 - SIGNAL

Sendung 2.780

Signal   (pixabay)
Nikola Tesla (serbisch-kyrillisch Никола Тесла; * 10. Juli 1856 in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; † 7. Januar 1943 in New York, USA) war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur. Sein Lebenswerk ist geprägt durch zahlreiche Neuerungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik, insbesondere der elektrischen Energietechnik, wie die Entwicklung des heute als Zweiphasenwechselstrom bezeichneten Systems zur elektrischen Energieübertragung. Tesla erhielt in 26 Ländern über 280 Patente, davon 112 in den USA.

Der Sender Königs Wusterhausen auf dem Funkerberg im Norden Königs Wusterhausens in Brandenburg war eine der ersten Sendeeinrichtungen in Deutschland. Der Sendebetrieb begann 1915 und dauerte bis Sommer 1995. Die noch vorhandenen technischen Anlagen sind neben weiteren Ausstellungsstücken in einem dort seit den 1990er Jahren eingerichteten Museum zu besichtigen.

Der District of Columbia oder Washington, D.C. ist Bundesdistrikt, Regierungssitz und seit 1800 die Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

Udo Gerhard Lindenberg (* 17. Mai 1946 in Gronau/Westf.) ist ein deutscher Rockmusiker, Schriftsteller und Maler.

Sir Van Morrison, OBE (* 31. August 1945 in Belfast; eigentlich George Ivan Morrison) ist ein nordirischer Musiker, Sänger und Komponist.

Tele ist eine deutsche Rock/Pop-Band aus Freiburg, die in Berlin ansässig ist.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 26.09.2010 (2.253 Sendung) gesucht.

25.10.2020 - DAUNEN

Sendung 2.779

Trude Herr (* 4. Mai 1927 in Köln; † 16. März 1991 in Lauris bei Aix-en-Provence in Frankreich) war eine deutsche Schauspielerin, Schlagersängerin und Theaterdirektorin.

Samy Deluxe (* 19. Dezember 1977 als Samy Sorge in Hamburg) ist ein deutscher Rapper und Musikproduzent.

Jonas Kaufmann (* 10. Juli 1969 in München) ist ein deutscher Opernsänger (Tenor).

Rosita Serrano (eigentlich María Martha Esther Aldunate del Campo, * 10. Juni 1914 in Vina del Mar, nach anderen Angaben * 10. Juni 1912 in Quilpué; † 6. April 1997 in Santiago de Chile) war eine chilenische Sängerin und Schauspielerin, die ihre größten Erfolge in Deutschland in den 1930er und frühen 1940er Jahren verbuchen konnte. Wegen ihrer glockenhellen Stimme erhielt sie den Beinamen „Chilenische Nachtigall“.

Australien (amtlicher deutscher Name; englisch Commonwealth of Australia, deutsch veraltet Australischer Bund) ist ein Staat auf der Südhalbkugel der Erde, der die gesamte Landmasse des australischen Kontinents, die ihr südlich vorgelagerte Insel Tasmanien, die subantarktische Macquarieinsel mit ihren Nebeninseln und als Außengebiete die pazifische Norfolkinsel, die Kokosinseln, die Weihnachtsinsel sowie die Ashmore- und Cartierinseln und die Heard und McDonaldinseln im Indischen Ozean umfasst. Seit dem Antarktis-Vertrag von 1933 erhebt das Land auch Ansprüche auf das australische Antarktis-Territorium. Seine Nachbarstaaten sind Neuseeland im Südosten sowie Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea im Norden.

Ein Himmelbett ist ein Bett, über dessen Liegefläche sich ein „Himmel“ befindet. Dieser Himmel, genauer Baldachin genannt, kann aus einem textilen Material, Holz oder anderem Material sein. Der Baldachin kann an der Decke über einen oder mehrere Bänder oder eine Scheibe befestigt sein. Oftmals haben Himmelbetten auch vier verlängerte Bettpfosten. Die Bettpfosten können verziert sein, auch können Kopfteil und Fußteil verziert sein.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 18.12.2016 (2.578. Sendung) gesucht.

18.10.2020 - ANLAUF

Sendung 2.778

Jump ist ein Lied von Van Halen, das auf dem Album 1984 veröffentlicht wurde. Der Titel wurde von den Bandmitgliedern Alex Van Halen, Michael Anthony, David Lee Roth und Eddie Van Halen geschrieben; Produzent war Ted Templeman.

Ernst Krenek (* 23. August 1900 in Wien; † 22. Dezember 1991 in Palm Springs, Kalifornien; ursprünglich Křenek) war ein US-amerikanischer Komponist österreichischer Herkunft.

Sven Regener (* 1. Januar 1961 in Bremen) ist ein deutscher Musiker, Schriftsteller und Drehbuchautor. Bekannt geworden ist er zunächst durch die Band Element of Crime, später mit seinem Roman Herr Lehmann und dem Drehbuch zum gleichnamigen Film sowie mit den weiteren Romanen der „Lehmann-Serie“, Neue Vahr Süd, Der kleine Bruder, Magical Mystery und Wiener Straße.

Hermannus „Herman“ Jantinus van Veen (* 14. März 1945 in Utrecht, Niederlande) ist ein niederländischer Singer-Songwriter, Violinist, Schriftsteller, Clown und Schauspieler. In Deutschland wurde er unter anderem mit dem Lied Ich hab’ ein zärtliches Gefühl sowie als geistiger Vater der Zeichentrick-Ente Alfred Jodocus Kwak bekannt.

Die Ukulele (hawaiisch ʻUkulele) ist eine gitarrenähnliche viersaitige Kastenhalslaute, deren Saiten teilweise oder insgesamt doppelchörig sein können. Das Zupfinstrument ist bei gitarrenähnlichen Proportionen meist etwa 60 cm lang und 20 cm breit.

Ulrike Nasse-Meyfarth, teilweise auch Ulrike Nasse, (* 4. Mai 1956 in Frankfurt am Main; geborene Ulrike Meyfarth) ist eine ehemalige deutsche Hochspringerin und zweifache Olympiasiegerin.

11.10.2020 - ZWERGE

Sendung 2.777

ZWERGE
Quelle: pixabay.de
Heinrich Schütz, in autografen Handschriften immer Henrich, latinisiert Henricus Sagittarius (* 8. Oktober jul./ 18. Oktober 1585 greg. in Köstritz; † 6. November jul./ 16. November 1672 greg. in Dresden) war ein deutscher Komponist des Frühbarocks.

Der Tanz mit den sieben Schleiern wird auch „Tanz der Salome“ genannt. Auch dieser Tanz hat keine historischen Vorbilder. Frühe „Schleiertänzerinnen“ ließen sich durch Oscar Wildes Theaterstück Salome für die Figur der Salome, der Tochter der Herodias, und des Schleiertanzes bzw. frühe Tänze angeblich orientalischer Herkunft inspirieren.

Über das Buch mit den sieben Siegeln wird ausführlich ab dem fünften Kapitel der Offenbarung des Johannes im Neuen Testament der Bibel berichtet. Dabei wird in einer sehr bildreichen und visionären Sprache geschildert, wie nacheinander die sieben Siegel an einer „innen und auf der Rückseite beschriebenen“ Buchrolle (Offb 5,1 EU) durch das Lamm (ein Symbol Jesu Christi) geöffnet werden, wodurch die Apokalypse ausgelöst wird.

Der Uranus (Latinisierung von altgriechisch οὐρανός uranós ‚Himmel‘) ist von der Sonne aus mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 2,9 Milliarden Kilometern der siebte Planet im Sonnensystem und wird zu den Eisriesen gerechnet.

Max Greger (* 2. April 1926 in München; † 15. August 2015 ebenda) war ein deutscher Jazz-Musiker, Saxophonist, Big-Band-Leader und Dirigent.

Die Pixies sind eine US-amerikanische Rockband, die 1986 in Boston gegründet wurde. Aktuelle Mitglieder sind Black Francis (eigentlich Charles Michael Kittridge Thompson IV; später solo als Frank Black), Joey Santiago, David Lovering und Paz Lenchantin. Ehemaliges Mitglied u.a. Kim Deal.

04.10.2020 - MARONE

Sendung 2.776

MARONE
MARONE
Copyright: pixabay.de
„Schwammerl“ war auch ein Spitzname des Komponisten Franz Schubert.

John Milton Cage Jr. (* 5. September 1912 in Los Angeles; † 12. August 1992 in New York City) war ein US-amerikanischer Komponist und Künstler.

Ulrich Roski (* 4. März 1944 in Prüm in der Eifel; † 20. Februar 2003 in Berlin) war ein deutscher Liedermacher, der seine größten Erfolge in den 1970er Jahren hatte.

Mykologie (altgriechisch μύκης mýkēs ‚Pilz‘ und -logie) ist die Wissenschaft von den Pilzen.

Die Pilze (Fungi) bilden das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben den Tieren (Animalia) und den Pflanzen (Plantae).

Witthüser & Westrupp waren ein deutsches Liedermacher-Duo aus Essen. Die Musiker Bernd Witthüser (1944–2017) und Walter Westrupp (* 1946) hatten ihre Wurzeln in der Folk- und Protestsong-Bewegung, ihre Titel hatten jedoch vorwiegend Klamauk- und psychedelische Elemente. Ihr bekanntestes Album wurde das Konzeptalbum Der Jesuspilz von 1971, auf dem eine nicht näher definierte Substanz („der Brösel“) zum Sinnbild des Göttlichen wird. Das Duo bestand von 1969 bis 1973 und wirkte in dieser Zeit auch bei Sessions von Rolf-Ulrich Kaiser mit, die auf mehreren Alben unter dem Bandnamen Cosmic Jokers erschienen.

27.09.2020 - KORKEN

Sendung 2.775

KORKEN
KORKEN
Copyright: pixabay.de
Francis Albert „Frank“ Sinatra (* 12. Dezember 1915 in Hoboken, New Jersey; † 14. Mai 1998 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer.

Don Giovanni oder vollständig Il dissoluto punito ossia Il Don Giovanni (‚Der bestrafte Wüstling oder Don Giovanni‘) KV 527 ist ein Dramma giocoso in zwei Akten von Wolfgang Amadeus Mozart nach einem Libretto von Lorenzo Da Ponte.

Ein Weinkellner (französisch ‚Sommelier‘, weibliche Form: Sommelière (Weinkellnerin)) arbeitet entweder in einem Restaurant und berät die Gäste und den Inhaber über das Weinangebot des Hauses oder er ist beratend im Weinhandel tätig.

Einige österreichische Winzer hatten Weine entgegen den weingesetzlichen Bestimmungen statt ausschließlich mit Zucker zusätzlich noch mit Diethylenglykol (Glykol) versetzt, die teilweise wiederum von deutschen Weingroßabfüllern mit anderen Weinen gemischt und vermarktet wurden.

Neil Leslie Diamond (* 24. Januar 1941 in New York City) ist ein US-amerikanischer Sänger und Songwriter.

Dionysos (altgriechisch Διόνυσος, latinisiert Dionysus) ist in der griechischen Götterwelt der Gott des Weines, der Freude, der Trauben, der Fruchtbarkeit, des Wahnsinns und der Ekstase (vergleiche die Dionysien).

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 26.04.2015 (2.492 Sendung) gesucht.

20.09.2020 - SAISON

Sendung 2.774

Im Sommer haben Blumen Saison
Copyright: sonntagsraetsel
Rosanne Cash ist die älteste der vier Töchter des Country-Sängers Johnny Cash und dessen erster Ehefrau Vivian Liberto Cash Distin. Nach der Scheidung ihrer Eltern lebte sie mit ihrer Mutter Vivian Liberto in Kalifornien.

Greta Keller (* 8. Februar 1903 in Wien; † 4. November 1977 ebenda; eigentlich Margaretha Keller) war eine Chansonsängerin (Diseuse) österreichischer Herkunft, die internationale Bekanntheit erlangte.

Earth, Wind & Fire ist eine amerikanische Soul- und Funk-Band, die 1969 in Chicago von dem Jazzschlagzeuger Maurice White gegründet wurde. In Deutschland waren ihre erfolgreichsten Stücke September und Boogie Wonderland.

Eva Strittmatter, geborene Braun (* 8. Februar 1930 in Neuruppin; † 3. Januar 2011 in Berlin), war eine deutsche Dichterin und Schriftstellerin.

Hippokrates von Kos (griechisch Ἱπποκράτης ὁ Κῷος; * um 460 v. Chr. auf Kos, wahrscheinlich in Astypalaia/Kefalos; † um 370 v. Chr. von in Larisa, Thessalien) war ein griechischer Arzt und Lehrer. Er gilt als der berühmteste Arzt des Altertums, dessen Schule die Theorie von vier Körpersäften im Konzept der Humoralpathologie lehrte, und zudem als „Vater der (modernen) Medizin“, der ärztliches Handeln über die Wirkungskraft priesterlicher Worte stellte und einem hohen ethischen Verantwortungsbewusstsein unterordnete.

Alex Chilton (* 28. Dezember 1950 in Memphis, Tennessee; † 17. März 2010 in New Orleans, Louisiana) war ein US-amerikanischer Songwriter, Gitarrist, Sänger und Produzent. Er wurde vor allem als Mitglied der Bands The Box Tops und Big Star bekannt.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 02.07.2017 (2.606 Sendung) gesucht.

13.09.2020 - MEDIUM

Sendung 2.773

Ein Medium kann in vielen Versionen erscheinen
Quelle: pixabay
Als Merseburger Zaubersprüche (MZ) werden zwei althochdeutsche Sprüche zur Befreiung Gefangener und gegen Fußverrenkung bezeichnet, die nach dem Ort ihrer Auffindung in der Bibliothek des Domkapitels zu Merseburg benannt sind. Dort wurden sie 1841 von dem Historiker Georg Waitz in einer theologischen Handschrift des 9./10. Jahrhunderts entdeckt und 1842 von Jacob Grimm erstmals herausgegeben und kommentiert. Die zwei Zauberformeln gehören neben dem Hildebrandslied zu den wenigen in Althochdeutsch überlieferten Texten mit Bezug auf Themen und Figuren der vorchristlichen germanischen Mythologie

Der Hölderlinturm in Tübingen wurde im späten 19. Jahrhundert nach dem Dichter Friedrich Hölderlin benannt, der dort vom 3. Mai 1807 bis zu seinem Tod im Jahr 1843 lebte. Das Gebäude ist eine der bekanntesten Gedenkstätten Tübingens.

Ernst Jandl (* 1. August 1925 in Wien; † 9. Juni 2000 ebenda) war ein österreichischer Dichter und Schriftsteller. Jandl wurde vor allem durch seine experimentelle Lyrik in der Tradition der Konkreten Poesie bekannt, durch visuelle Poesie und Lautgedichte wie schtzngrmm oder falamaleikum, die durch den Vortrag besondere Wirksamkeit entfalten.

Ralph Maria Siegel (* 8. Juni 1911 in München; † 2. August 1972 ebenda, eigentlich Rudolf Maria Siegel) war ein deutscher Komponist, Liedtexter, Musikverleger, Schriftsteller und Sänger (Tenor).

Ein Thesaurus (altgriechisch θησαυρός thesaurós ,Schatz, Schatzhaus‘; lateinisch dann thesaurus, daher auch Tresor) bzw. Wortnetz ist in der Dokumentationswissenschaft ein kontrolliertes Vokabular, dessen Begriffe durch Relationen mindestens approximativer Synonymie miteinander verbunden sind. Die Bezeichnung wird auch für linguistische Thesauri oder wissenschaftliche Wortschatzsammlungen einer Sprache verwendet.

Avram Noam Chomsky (* 7. Dezember 1928 in Philadelphia, Pennsylvania, USA) ist emeritierter Professor für Linguistik am Massachusetts Institute of Technology (MIT), einer der weltweit bekanntesten linken Intellektuellen und seit den 1960er Jahren einer der prominentesten Kritiker der US-amerikanischen Politik.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 23.09.2018 (2.670 Sendung) gesucht.

06.09.2020 - SELTEN

Sendung 2.772

SELTENer weißer Löwe
Quelle: pixabay.de
Sting, Bühnenname von Gordon Matthew Thomas Sumner CBE (* 2. Oktober 1951 in Wallsend, Tyne and Wear, England) ist ein britischer Musiker, Komponist und Schauspieler.

Queen ist eine 1970 gegründete britische Rockband. Ihre Besetzung mit Freddie Mercury, Brian May, Roger Taylor und John Deacon blieb zwei Jahrzehnte lang unverändert.

Ilse Werner, bürgerlich Ilse Charlotte Still (* 11. Juli 1921 in Batavia, Niederländisch-Indien; † 8. August 2005 in Lübeck), war eine deutsche Schauspielerin, Sängerin, Synchronsprecherin und Kunstpfeiferin deutsch-niederländischer Herkunft, die ihre größten Erfolge mit Filmen während des Dritten Reiches hatte.

Jean Paul, auch Jean Paul Friedrich Richter, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter (* 21. März 1763 in Wunsiedel; † 14. November 1825 in Bayreuth), war ein deutscher Schriftsteller. Sein Werk steht literaturgeschichtlich zwischen den Epochen der Klassik und Romantik. Die von ihm gewählte Namensänderung geht auf Jean Pauls große Bewunderung für Jean-Jacques Rousseau zurück.

Schindlers Liste (Originaltitel: Schindler’s List) ist ein US-amerikanischer Spielfilm des Regisseurs Steven Spielberg von 1993. Es handelt sich um die Verfilmung des im Deutschen gleichnamigen Romans von Thomas Keneally und um die Filmbiografie des deutschmährischen Industriellen Oskar Schindler (1908–1974), der im Zweiten Weltkrieg etwa 1200 Juden aus den besetzten Ländern Polen und Tschechoslowakei in seinen Rüstungsbetrieben beschäftigte und damit vor dem Tod im Vernichtungslager Auschwitz bewahrte.

Das Bildnis des Dorian Gray (Originaltitel: The Picture of Dorian Gray) ist der einzige Roman des irischen Schriftstellers Oscar Wilde.

30.08.2020 - SULTAN

Sendung 2.771

Sultanspalast
Quelle: pixabay.de
Dooley Wilson (eigentlich: Arthur Wilson; * 3. April 1886 in Tyler, Texas, USA; † 30. Mai 1953 in Los Angeles, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Film- und Theaterschauspieler sowie Jazzmusiker. Berühmt wurde er durch seine Rolle als Pianist Sam im Kultfilm Casablanca (1942) und somit auch als Interpret des Liedes As Time Goes By.

Die seit dem 8. Jahrhundert auf dem Gebiet des heutigen Casablanca nachweisbare Siedlung Anfa war lange Zeit Hauptort des Berberreichs der Berghouta und wurde im 12. Jahrhundert von den Almohaden erobert. Ab Ende des 15. Jahrhunderts versuchten die Portugiesen wiederholt, Anfa einzunehmen. 1496 wurde die Stadt von der Armee Don Ferdinands zerstört. Ein weiterer Überfall portugiesischer Truppen fand 1515 statt. 1575 wurde die Stadt von den Portugiesen besetzt und erhielt den portugiesischen Namen Casa Branca („Weißes Haus“).

Die Konferenz von Casablanca (Codename: Symbol) war ein Geheimtreffen der Anti-Hitler-Koalition zwischen US-Präsident Franklin D. Roosevelt, dem britischen Premierminister Winston Churchill und den Combined Chiefs of Staff (CCS) während des Zweiten Weltkriegs. Sie wurde vom 14. bis zum 24. Januar 1943 in der marokkanischen Stadt Casablanca abgehalten.

Curt Bois (* 5. April 1901 in Berlin; † 25. Dezember 1991 ebenda) war ein deutscher Schauspieler und als Kinderdarsteller einer der ersten Stars der Filmgeschichte.

Humphrey DeForest Bogart (* 25. Dezember 1899 in New York; † 14. Januar 1957 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler. Seine wohl berühmteste Rolle ist der Cafebesitzer Rick Blaine in dem 1942 gedrehten Kultfilm Casablanca.

George Bernard Shaw, meist auf eigenen Wunsch nur Bernard Shaw genannt (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England), war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt.

P.S. Dieses Lösungswort wurde auch schon am 25.09.2016 (2.566 Sendung) gesucht.