04.06.2017 - ZAESUR

Sendung 2.602

Checkpoint Charlie in Berlin Kreuzberg
(nach der Wende ein beliebtes Fotomotiv)
Copyright: sonntagsraetsel
„Liebling Kreuzberg“ ist eine Fernsehserie der ARD, die in fünf Staffeln mit insgesamt 58 Folgen erstmals von 1986 bis 1998 gesendet wurde. Die Drehbücher der Staffeln eins bis drei und fünf stammen von Jurek Becker, der seinem Freund Manfred Krug die Rolle des eigenwilligen Berliner Anwalts Robert Liebling auf den Leib schrieb. Die vierte Staffel wurde von Ulrich Plenzdorf verfasst. Regie führten Heinz Schirk (erste Staffel), Werner Masten (zweite bis vierte Staffel) und Vera Loebner (fünfte Staffel). Die Serie wurde vom SFB, NDR und WDR produziert. Die Musik der ersten Staffel stammt von Hans-Martin Majewski, in den späteren Staffeln von Klaus Doldinger.

„An de Eck steit’n Jung mit’n Tüdelband“, auch bekannt unter den Titeln „An de Eck steit’n Jung mit’n Trudelband“ und „En echt Hamborger Jung“ ist ein plattdeutsches Couplet, dessen Entstehungsgeschichte 1911 mit den Gebrüdern Wolf begann.

The Beatles waren eine britische Beatband und später auch Rockband in den 1960er Jahren. Mit mehr als 600 Millionen – nach Schätzungen ihrer Plattenfirma EMI sogar mehr als einer Milliarde – verkauften Tonträgern sind sie die bisher kommerziell erfolgreichste Band der Musikgeschichte.

Anthony James „Lonnie“ Donegan (* 29. April 1931 in Glasgow, Schottland; † 3. November 2002 in Peterborough, England) war ein britischer Folk-, Jazz- und Skiffle-Musiker, der zwischen 1956 und 1962 mehr als 30 Hits in den britischen und den amerikanischen Charts platzieren konnte. Lonnie Donegan hatte großen Einfluss auf die Entwicklung der Rockmusik. Er löste eine Skiffle-Welle aus, in deren Verlauf er „King of Skiffle“ genannt wurde und eine große Anzahl an Talenten inspirierte, darunter John Lennon, Pete Townshend, Eric Clapton, Mark Knopfler, Rory Gallagher, Elton John, Rod Stewart, Chris Farlowe und Van Morrison.

Eduardo de Góes (Edu) Lobo (* 29. August 1943 in Rio de Janeiro) ist ein brasilianischer Sänger, Arrangeur und Komponist. Er wurde in den 1960er Jahren durch den Bossa Nova bekannt und gilt als eine der treibenden Kräfte der Música Popular Brasileira.

Jean „Django“ Reinhardt, getauft auf den Namen Jean Reinhar(d)t (* 23. Januar 1910 in Liberchies in der Nähe von Charleroi, Belgien; † 16. Mai 1953 in Samois-sur-Seine bei Paris) war ein französischer Gitarrist, Komponist und Bandleader. Er gilt als ein Begründer bzw. Vorreiter des europäischen Jazz.

Keine Kommentare: