07.02.2021 - REUTER

Sendung 2.794
Berliner Freiheitsglocke  (Quelle: Wikipedia)

„Die Insulaner“ war eine von Günter Neumann gegründete Kabarettsendung, die von 1948 bis 1964 zum Programm des Berliner Senders RIAS gehörte.

Das RIAS Tanzorchester wurde im November 1948 von Werner Müller gegründet und zusammengestellt. Es bestand aus 33 Instrumentalisten. Schnell erzielte es hohe Bekannt- und Beliebtheit und wurde unter anderem nach Japan zu Tourneen eingeladen. Viele bekannte Stars der 1950er Jahre nahmen Hits zusammen mit dem RIAS-Tanzorchester auf, wie zum Beispiel Bully Buhlan, Rita Paul, Peter Kraus, Caterina Valente, Mona Baptiste u. a.

Lord Knud, der seit dem 28. Januar 1968 die RIAS-Schlagerkassette moderierte, war Ex-Bassist der Pop-Gruppe The Lords. Am 7. Oktober 1968 moderierte er mit der Folge 1029 zum ersten Mal die Schlager der Woche und verabschiedete sich mit seinem berühmten „Oki Doki“. 

Otto Klemperer (gebürtig Otto Nossan Klemperer; * 14. Mai 1885 in Breslau; † 6. Juli 1973 in Zürich) war ein deutscher Dirigent und Komponist. Er gilt als einer der großen Dirigenten des 20. Jahrhunderts.

Das Axel-Springer-Hochhaus ist ein Verlagsgebäude in Berlin und gehört zum Medienkonzern der Axel Springer SE. Es befindet sich an der Kreuzung der Rudi-Dutschke-Straße mit der Axel-Springer-Straße im Ortsteil Kreuzberg, an der Stelle des kriegszerstörten Scherlhauses.

Die Freiheitsglocke in Berlin hängt seit 1950 im Turm des Schöneberger Rathauses, das zu dieser Zeit Sitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin war. Sie ist die größte profan genutzte Glocke Berlins.

Keine Kommentare: